Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
Bild
Video
https://www.youtube.com/embed/AQecHMa2XaI?rel=1

"Boulevard zwischen Monarchie und Realsozialismus"

Die tatsächlich unter Linden gelegene Allee war der Mittelpunkt des Bauplans, den Preußenkönig Friedrich II. Mitte des 18. Jahrhunderts von seinem Architekten Georg von Knobelsdorff entwerfen ließ. Im Rahmen dieses umfangreichen Vorhabens entstanden einschlägige Gebäude und Plätze wie die Deutsche Staatsoper, das Prinz-Heinrich-Palais (heute Hauptgebäude der Humboldt Universität) und der heutige Bebelplatz. Mit dem leider nicht mehr vorhandenen Berliner Schloss, der später entstandenen Museumsinsel, Universität und Oper waren die "Linden" das historische Kulturzentrum Berlins. Die Zerstörungen des Krieges waren enorm. Wo es jedoch möglich war, wurden die zentralen Bauten weitgehend originalgetreu restauriert. Während der Teilung der Stadt konkurrierten die "Linden" mit dem Kurfürstendamm in West-Berlin. Der nur noch mäßig belebte Boulevard fungierte als Schaufenster für den Osten: Offizielle Besucher wurden durch diese majestätische Straße chauffiert. Heute wimmelt es hier von Touristen, die vom Brandenburger Tor zum Lustgarten spazieren. Noch heute passieren sie die Botschaften der ehemaligen Ostblockstaaten und die Aeroflot-Niederlassung.
Unter den Linden, Berlin, Deutschland, 10117
"Boulevard zwischen Monarchie und Realsozialismus"
Die tatsächlich unter Linden gelegene Allee war der Mittelpunkt des Bauplans, den Preußenkönig Friedrich II. Mitte des 18. Jahrhunderts von seinem Architekten Georg von Knobelsdorff entwerfen ließ. Im Rahmen dieses umfangreichen Vorhabens entstanden einschlägige Gebäude und Plätze wie die Deutsche Staatsoper, das Prinz-Heinrich-Palais (heute Hauptgebäude der Humboldt Universität) und der heutige Bebelplatz. Mit dem leider nicht mehr vorhandenen Berliner Schloss, der später entstandenen Museumsinsel, Universität und Oper waren die "Linden" das historische Kulturzentrum Berlins. Die Zerstörungen des Krieges waren enorm. Wo es jedoch möglich war, wurden die zentralen Bauten weitgehend originalgetreu restauriert. Während der Teilung der Stadt konkurrierten die "Linden" mit dem Kurfürstendamm in West-Berlin. Der nur noch mäßig belebte Boulevard fungierte als Schaufenster für den Osten: Offizielle Besucher wurden durch diese majestätische Straße chauffiert. Heute wimmelt es hier von Touristen, die vom Brandenburger Tor zum Lustgarten spazieren. Noch heute passieren sie die Botschaften der ehemaligen Ostblockstaaten und die Aeroflot-Niederlassung.
Zur Collection Hinzufügen
0,10 6528 1306 0 25657 Unter den Linden [["Unter den Linden","52.51676000","13.40023000","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","25657","","Unter den Linden, Berlin, Deutschland, 10117",""],["Unter den Linden","52.51675000","13.40024400","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/sky_blue_circle_small.png","","","tweeted.research.spirit",""],["Unter den Linden","52.51675000","13.40024400","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/sky_blue_circle_small.png","","","tweeted.research.spirit",""]]
Ähnliche Orte
Hotels In Der Nähe
Nahegelegene Restaurants & Bars
Attraktionen In Der Nähe

near_similar 5|136 0 Jule_Berlin http://www.flickr.com/photos/jule_berlin/ http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/ Deutschland