Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.
Bild
Video
https://www.youtube.com/embed/vI1ZOTT1agU?rel=1

"Vom Kartoffelgarten zum Paradeplatz - zur Parkanlage"

Der traditionsreiche Platz mit dem viel versprechenden Namen befindet sich an der Schlossbrücke, eingerahmt von der Spree, dem Alten Museum, dem Dom und dem Schlossplatz. Sein Name hat sich über diverse Funktionswandel im Laufe der Jahrhunderte gehalten: Ursprünglich handelte es sich um einen von den Hohenzollern um 1573 angelegten Garten, in dem 1649 eine neue, exotische Frucht aus Übersee angepflanzt wurde: die Kartoffel. Seit Friedrich Wilhelm I. wurde der Platz freilich nicht mehr zum Lustwandeln, sondern für militärische Übungen genutzt. Die folgenden Epochen setzten die unterschiedlichen Verwendungsformen fort. Um 1830 wurde eine wunderschöne Parkanlage geschaffen, die dann, gut hundert Jahre später, von den Nationalsozialisten und später von der DDR-Regierung in einen recht kahlen Platz für Aufmärsche und Kundgebungen verwandelt wurde. Im Jahr 2000 wurde die historische Gartenform mit Rasen, Brunnen und Kübelgewächsen wieder hergestellt. Eine nicht unumstrittene Entscheidung der Stadtplaner: Denn seither ist die in den vergangenen Jahren üblich gewordene Nutzung für Feste, Märkte und Konzerte praktisch unmöglich geworden.
Am Lustgarten, Museuminsel, Berlin, Deutschland, 10178
"Vom Kartoffelgarten zum Paradeplatz - zur Parkanlage"
Der traditionsreiche Platz mit dem viel versprechenden Namen befindet sich an der Schlossbrücke, eingerahmt von der Spree, dem Alten Museum, dem Dom und dem Schlossplatz. Sein Name hat sich über diverse Funktionswandel im Laufe der Jahrhunderte gehalten: Ursprünglich handelte es sich um einen von den Hohenzollern um 1573 angelegten Garten, in dem 1649 eine neue, exotische Frucht aus Übersee angepflanzt wurde: die Kartoffel. Seit Friedrich Wilhelm I. wurde der Platz freilich nicht mehr zum Lustwandeln, sondern für militärische Übungen genutzt. Die folgenden Epochen setzten die unterschiedlichen Verwendungsformen fort. Um 1830 wurde eine wunderschöne Parkanlage geschaffen, die dann, gut hundert Jahre später, von den Nationalsozialisten und später von der DDR-Regierung in einen recht kahlen Platz für Aufmärsche und Kundgebungen verwandelt wurde. Im Jahr 2000 wurde die historische Gartenform mit Rasen, Brunnen und Kübelgewächsen wieder hergestellt. Eine nicht unumstrittene Entscheidung der Stadtplaner: Denn seither ist die in den vergangenen Jahren üblich gewordene Nutzung für Feste, Märkte und Konzerte praktisch unmöglich geworden.
Zur Collection Hinzufügen
0,10 5571 1115 0 7647 Lustgarten [["Lustgarten","52.51857820","13.39972300","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","7647","","Am Lustgarten, Museuminsel, Berlin, Deutschland, 10178",""],["Lustgarten","52.51858300","13.39971200","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/sky_blue_circle_small.png","","","phantom.gateway.doctor",""],["Lustgarten","52.51858300","13.39971200","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/sky_blue_circle_small.png","","","phantom.gateway.doctor",""]]
Ähnliche Orte
Hotels In Der Nähe
Nahegelegene Restaurants & Bars
Attraktionen In Der Nähe

near_similar 5|136,5|143,10|218 0 Eisen.zahn40 https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lustgarten_und_Altes_Museum.JPG https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0 Deutschland