Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
Kategorie
Alle
Attraktionen
Museen
Theater
Im Freien
Familienausflüge
Konzertorte
Sport
Historische Stätten
Gallerien
Mehr

Filter
Kinderfreundlich
Geeignet für Gruppen
Historisch
Mit Tourangebot
Romantik
Bizarr & Wunderbar
$
$$
$$$
Mehr

Beste Bewertungen Attraktionen In Berlin

Suchradius (Meilen)
Reichstag

Kein anderes Gebäude der Hauptstadt spiegelt die jüngere deutsche Geschichte in all ihren Facetten so eindrucksvoll wieder wie der Reichstag. Erbaut wurde er zwischen 1884 und 1894 als deutsches Parlament im Kaiserreich. Über der Freitreppe prangt in geschwungenen Buchstaben der Spruch "Dem Deutschen Volke" - erst im I. Weltkrieg ließ Wilhelm II. ihn anbringen, um sich eine größere Legitimität zu verschaffen. 1933, kurz nach Hitlers Machtübernahme, wurde das Parlament durch einen Großbrand schwer zerstört. Am Ende des Zweiten Weltkriegs war der Reichstag eine Ruine. Eher notdürftig wurde er wieder zusammengeflickt, auf die einst das Erscheinungsbild prägende Kuppel verzichtete man gleich ganz. Zu DDR-Zeiten stand das Gebäude in Westberlin, direkt an der Mauer. Bis auf wenige Sondersitzungen des Bonner Bundestags und die Ausstellung Fragen an die deutsche Geschichte (heute im Deutschen Dom) fand im Inneren praktisch nichts statt. Die Kuppel, ein technisches und ästhetisches Meisterwerk, ist begehbar und für jeden Besucher offen. In ihrem Inneren sorgt ein System aus 360 Spiegeln für die natürliche Beleuchtung des Plenarsaals. Am Fuß der Kuppel, von der aus man einen phantastischen Blick auf die Innenstadt genießt, lässt es sich hervorragend über die weite Dachterrasse schlendern. Hier wartet auch ein Restaurant auf gut zahlende Gäste.

C/O Berlin

Das C/O Berlin bezeichnet sich als " Internationales Forum für visuelle Dialoge, " und während das zutreffend sein mag, beschreibt es nicht wirklich, was das C/O genau ist. Hierbei handelt es sich einfach um eine exzellente Galerie, in der wechselnde Austellungen von Fotografien und Foto-Installationen, die von den führenden Dokumentarfotografen der Welt von Henri Cartier-Bresson bis zu Trent Park angefertigt wurden, gezeigt werden. Dieses Museum ist nicht besonders bekannt, aber für Fotografen, Liebhaber der Fotografie oder auch einfach für Leute, die sich für die Welt interessieren, ist es ein Muss während eines Besuchs in Berlin. Die dortigen Ausstellungen, die üblicherweise die Werke vieler Fotografen zeigen, berühren die Betrachter immer. Zu den Exponaten, die dort bereits ausgestellt wurden, gehören Werke von Fotografen, die in der Vergangenheit für die Magnum-Agentur arbeiteten, und eine Foto-Installation, die religiöse Praktiken aus der ganzen Welt zeigt.

Brandenburger Tor

Deutschlands bekanntestes Symbol ist nicht so groß wie es viele Besucher erwarten und doch ist die Geschichte des Brandenburger Tors faszinierend. Die den Propyläen in Athen nachempfundene klassizistische Stadtpforte wurde 1791 von Carl Gotthard Langhans errichtet. Die Quadriga—die Friedensgöttin Viktoria auf einer Kutsche mit vier vorgespannten Pferden— schuf der Bildhauer Gottfried Schadow. Das Brandenburger Tor ist das einzige erhaltene von einst 14 Stadttoren, deren Existenz heute nur noch an den Namen von den U-Bahnstationen (Kottbusser und Schlesisches Tor) zu erkennen ist. Das Brandenburger Tor und der Pariser Platz, zu dem es Zugang gewährt, standen immer im Mittelpunkt der historischen Ereignisse. Napoleon nahm die Quadriga nach seinem Sieg über Berlin als Kriegsbeute mit nach Paris. Erst nach seiner Niederlage 1814 kam sie wieder zurück. Die Nazis nutzten den Pariser Platz zu Propagandazwecken mit gewaltigen Truppenaufmärschen. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Tor schwer beschädigt und erst in den Fünfzigerjahren wieder aufgebaut. Mit dem Bau der Mauer wurde 1961 auch das Tor unpassierbar. Der 9. November 1989, Tag der Maueröffnung, machte das Brandenburger Tor zum Symbol der Wiedervereinigung, als hier Tausende spontan auf der verhassten Beton-Barriere tanzten. Im Nordflügel befindet sich der Raum der Stille, der zum Nachdenken über den Frieden aufruft. Der Südflügel beherbergt eine Touristeninformationsstelle

Pergamonmuseum

Eine umfangreiche Sammlung antiker Architektur-Fragmente beherbergt dieser kantige Bau in der Mitte der Museumsinsel. Das zweifellos größte Ausstellungsstück ist der Altar des Zeus-Tempels (180-160 v. Chr.) von Pergamon, dem heutigen Bergama in der Türkei. Die gewaltige Opferstätte, die einen weitläufigen Saal über zwei bis drei Etagen ausfüllt, war Ende des 19. Jahrhunderts von deutschen Forschern entdeckt worden, zum Zwecke ihrer Ausstellung in der deutschen Hauptstadt wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts dieser Museumsbau errichtet. Unter dem Dach des Pergamon-Museums befinden sich auch die Antikensammlung, die Ostasiatische Sammlung, das Vorderasiatische Museum und das Islamische Museum. Hilfreich und erfreulich unaufdringlich sind die elektronischen Erklärungshilfen in Form eines überdimensionalen Mobiltelefons: Wichtige Ausstellungsstücke weisen eine Nummer auf; per Eingabe des Codes kann der Besucher sich Erläuterungen ganz nach Bedarf anhören.

Jüdisches Museum

Das Jüdische Museum liegt am Lindenstraße und stellt die Jüdische Geschichte vor. Die irritierend eigenwillige Architektur des Museumsbaus stammt von Daniel Libeskind und wird als Meisterwerk moderner Architektur gehandelt. Im Inneren verbergen die verwinkelten Gänge und schiefen Ebenen den rohen Beton nicht. Treppen führen in Sackgassen, dunkle Höfe ("Leerstellen") tun sich unvermutet auf. Obwohl der Ort kein reines Holocaust-Museum sein will, integriert er die Schatten der Geschichte in sein Gesamtkonzept. Im fensterlosen "Holocaust-Turm" fällt den Besucher das Gefühl der Ausweglosigkeit fast physisch an.

Olympiastadion Berlin

Erbaut wurde das Stadion anlässlich der Olympischen Spiele 1936. Seit diesen Tagen untrennbar mit der Sportstätte verbunden, sind Bilder von fanatischen Menschenmassen, aber auch die legendäre Goldmedaillenserie des Athleten Jesse Owens. Heute ist das Olympiastadion das Zuhause von Berlins führendem Fußballverein Hertha BSC und veranstaltet zudem Sportevents wie die ISTAF Westklasse-Leichtathletik Treffen, sowie große Konzerte von Bands wie The Rolling Stones und U2. Einst gebaut um die Welt zu beeindrucken, hat diese monumentale Multifunktionsarena, seit ihrer Wiedereröffnung im Jahr 2004, ihren Zweck erfüllt. Besucher können an ereignisfreien Tagen rund um das Stadion wandern oder mit einer Führung die riesige Arena erkunden. Ein Stop im Besucherzentrum lohnt sich, wenn man mehr über die faszinierende Geschichte dieses monumentalen Bauwerks erfahren möchte.

0,6 1719 287 1 5,7,6 [["Reichstag","52.518714471724","13.375476635592","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Platz der Republik 1, Berlin, 11011","https:\/\/cityseeker.com\/de\/berlin\/2574-reichstag"],["C\/O Berlin","52.506560150096","13.330450321036","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Hardenbergstra\u00dfe 22-24, Berlin, 10623","https:\/\/cityseeker.com\/de\/berlin\/675427-c-o-berlin"],["Brandenburger Tor","52.51627609419","13.377709253677","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Am Pariser Platz, Berlin, 10117","https:\/\/cityseeker.com\/de\/berlin\/3027-brandenburger-tor"],["Pergamonmuseum","52.519680943492","13.398459368376","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Bodestra\u00dfe 1 - 3, Berlin, 10178","https:\/\/cityseeker.com\/de\/berlin\/2489-pergamonmuseum"],["J\u00fcdisches Museum","52.502311772432","13.395447254952","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Lindenstra\u00dfe 9-14, Berlin, 10969","https:\/\/cityseeker.com\/de\/berlin\/6107-j\u00fcdisches-museum"],["Olympiastadion Berlin","52.514701735587","13.239553309788","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Olympischer Platz 3, Berlin, 14053","https:\/\/cityseeker.com\/de\/berlin\/27039-olympiastadion-berlin"]] adayincity 2574,675427,3027,2489,6107,27039 6 0 1 Attractions
5,7,6,10 0 0 0 10 0

Mehr Attraktionen

1
2
3
4
5
6
......
287
1719287
5,7,6,10 1719 0 0 0,6 6