Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen

Kategorie wählen

Alle

Accomodations

Restaurants & Cafés

Attraktionen

Nachtleben

Einkaufen

Touren

Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden

Tempietto Longobardo


Die Ursprünge des Tempietto, dem wohl bedeutendsten Kunstdenkmal der Stadt, liegen in frühen und sagenumwobenen Zeiten. Er stammt aus dem 8. bis 9. Jahrhundert, wurde in der Folge zum Oratorium Santa Maria in Valle und zum Kern eines Benediktinerklosters. Nach wiederholten Restaurierungen erhielt er sein ursprüngliches Aussehen zurück. Heute stellt er ein ungewöhnliches Zeugnis hochmittelalterlicher Kunst dar. Neben Fragmenten römischer und frühchristlicher Skulpturen sind die Fresken aus dem 12. bis 15. Jahrhundert, die byzantinische Kapitelle und die hölzerne gotische Einrichtung zu bewundern. Ein außergewöhnliches Beispiel langobardischer Kunst sind die Stuckfiguren an der hinteren Wand des Mittelschiffs. Sie sind um 760 entstanden und stellen sechs Frauenfiguren dar, die über einem Bogen mit einem fein gemeißelten Rankenfries stehen.
Piazetta San Biagio, Cividale del Friuli, Italien, 33043
Heute: 10:00 AM - 06:00 PM Momentan offen
Öffnungszeiten einblenden
Apr bis Sep - Samstag bis Sonntag 10:00 AM bis 06:00 PM
Apr bis Sep - Montag bis Freitag 10:00 AM bis 01:00 PM
Apr bis Sep - Montag bis Freitag 02:30 PM bis 05:00 PM
Oct bis Mar - Montag bis Freitag 10:00 AM bis 01:00 PM
Oct bis Mar - Samstag bis Sonntag 10:00 AM bis 04:00 PM
Die Ursprünge des Tempietto, dem wohl bedeutendsten Kunstdenkmal der Stadt, liegen in frühen und sagenumwobenen Zeiten. Er stammt aus dem 8. bis 9. Jahrhundert, wurde in der Folge zum Oratorium Santa Maria in Valle und zum Kern eines Benediktinerklosters. Nach wiederholten Restaurierungen erhielt er sein ursprüngliches Aussehen zurück. Heute stellt er ein ungewöhnliches Zeugnis hochmittelalterlicher Kunst dar. Neben Fragmenten römischer und frühchristlicher Skulpturen sind die Fresken aus dem 12. bis 15. Jahrhundert, die byzantinische Kapitelle und die hölzerne gotische Einrichtung zu bewundern. Ein außergewöhnliches Beispiel langobardischer Kunst sind die Stuckfiguren an der hinteren Wand des Mittelschiffs. Sie sind um 760 entstanden und stellen sechs Frauenfiguren dar, die über einem Bogen mit einem fein gemeißelten Rankenfries stehen.
Zur Collection Hinzufügen
Search
THANK YOU FOR YOUR BOOKING!

Keep Browsing
Ähnliche Orte
Hotels In Der Nähe
Nahegelegene Restaurants & Bars
Attraktionen In Der Nähe

near_similar 5|136 0 Aconcagua (talk) https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cividale_0904_Tempietto_Longobardo.jpg https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0 Italien