Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.

Top Things To Do in Kolkata

von: Cityseeker
Collection bearbeiten
PDF runterladen
26143

The first designated capital of India, Kolkata is a city suspended in time. Kolkata's spirit is seen clearly in its people and the vibrant culture that embraces everything from music, film, sports and literature to politics and religion, with passion. The land of great minds like Rabindranath Tagore and Satyajit Ray, Kolkata remains the pride of Eastern India.


Dakshineswar Kali-Tempel

Die indische Göttin Kali ist ein wesentlicher Bestandteil von Kalkutta und seinem Volk. Die Tempelanlage von Dakshineswar ist eine der religiösesten Stätten in Westbengalen und zeichnet sich durch ein traditionelles bengalisches Navaratna, einen neunspurigen Stil aus, der dem Kali und seinen vielen Erscheinungsformen, insbesondere Bhavatarini, gewidmet ist. Um den prachtvollen Schrein herum befindet sich eine Ansammlung von mehreren anderen, kleineren Tempeln, darunter die neun Shiva-Tempel und der Radha-Krishna-Tempel. Rot- und Gelbtöne bestimmen den Dakshineswar-Kali-Tempel, und die bunt gekleideten Pilger machen ihn zu einem recht intensiven und interessanten Schmelztiegel. Der Tempel, der auch als Wohnsitz der Mystikers und spirituellen Führers Rama Krishna Paramahansa für eine gewisse Zeit bekannt ist, beherbergt in seinem Innenhof auch einen weißen Schrein, der die Statue von Rani Rashmonin Devi (der für den Bau des Tempels verantwortlich war) enthält. Der Tempel wirkt wie ein eleganter, palastartiger Bau und beherbergt einen großen Parkplatz, der den regelmäßigen Strom von Besuchern aufnehmen kann. Die Gewässer des Hooghly-Flusses und des Vivekananda Setu bilden die Kulisse des Tempels, der für seine tief verwurzelte Vorliebe für den verehrten Yogi und Mystiker Ramakrishna bekannt ist. Stolz auf einem festen Fundament stehend, das von einer Treppe flankiert wird, wird der Tempel täglich von einer Vielzahl an Pilgern besucht und ist dementsprechend die ganze Zeit stark überfüllt.

Dakshineswar, India
Zur Collection hinzufügen
Victoria-Denkmal

Das bekannte Victoria-Memorial-Gebäude, ein engelsweißer Baldachin aus reinem Makrana-Marmor, liegt eingebettet zwischen Rasenflächen und Hainen mit Palmen. Dieses prächtige Gebäude wurde zu Ehren von Königin Victoria von England errichtet und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Kalkutta. Dieses majestätische Gebäude ist von einer langen Geschichte durchdrungen, beginnend mit Lord Curzon, der Vizekönig von Indien, der beschloss, ein Denkmal zu errichten, das so groß und königlich ist wie die Königin selbst. Die Gedenkstätte liegt am Ufer des Hooghly River und umfasst wunderschöne Gärten, smaragdgrüne Teiche, ein Museum, Statuen und Büsten von Briten und Indern. Eine wichtige Tatsache ist, dass indische Prinzen und Bürger großzügig zu den Kosten des Victoria Memorials beigetragen haben, wobei die Gesamtkosten für den Bau etwa 1,05,00,000 INR betrugen. Riesige, geschnitzte Säulen, kompliziert gestaltete Marmorkuppeln und hohe Türme sprechen Bände über die Kunst der indischen Kunsthandwerker, die eine wesentliche Rolle bei der Ausführung des Gebäudes spielten. Die Galerien und das Museum beherbergen britische Erinnerungsstücke, darunter Gemälde, Skulpturen und Artefakte, die wichtige Ereignisse aus dem Leben der Königin von der Krönungszeremonie bis zu ihrem Leben dokumentieren. Außerdem besitzt es das Schwert des tapferen Prinzen und Kriegers Tipu Sultan und Kanonen, die an die Schlacht von Plassey erinnern. Worte oder Bilder können die schiere Opulenz und Erhabenheit des Victoria Memorials nicht beschreiben, einer Stätte, die die Herzen, Seelen und Vorstellungen vieler eingefangen hat.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
St.Paul's Kathedrale

Die St.Paul's Cathedral ist eine der "ersten Bischofskirchen des Orients" in Kalkutta. Bischof Daniel Wilson leitete 1839 den Bau der Kathedrale ein, die 1847 fertiggestellt wurde. Er wurde von Major William Nairn Forbes entworfen und ähnelt dem Bell Harry Tower in der Kathedrale von Canterbury in Kent. Die unberührten weißen Wände, die Buntglasfenster, geschnitzte Holzstücke und Fresken erinnern an die Zeit der Renaissance. Obwohl die Kirche zweimal vollständig zerstört wurde, wurde sie schließlich restauriert und erhielt ihre ursprüngliche Pracht zurück. Während man die St.Paul's Kathedrale besucht, kann man auch die nahe gelegenen Attraktionen wie das Victoria Memorial, Nandan, den Mahanagar Peace Park und das Birla Planetarium besuchen.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
Mutterhaus

Die 54 Bose Road ist eine der bekanntesten Adressen in Kalkutta und ein wichtiger Zwischenstopp für jeden Touristen, der die Stadt besucht. Das Gebäude, das treffend Mutterhaus genannt wird, ist das Hauptquartier der Missionarinnen der Nächstenliebe, die nach Mutter Teresas Vision, Hoffnung und Liebe in die Verzweiflung vermitteln. Auch heute noch tragen die Schwestern der Nächstenliebe von Mutter Teresa, gekleidet in ihren charakteristischen blauen Saris, ihr Erbe weiter. Die Besucher können am Grab der Mutter ihre Ehrerbietung erweisen und das Museum besuchen, das Gegenstände aus ihrem alltäglichen Leben zeigt - Sandalen und eine abgenutzte Schüssel, die ein wahres Spiegelbild ihrer Schlichtheit sind. Dieser Ort, der Frieden und eine Reihe verschiedener Emotionen verursacht, ermöglicht einen Einblick in das Leben eines der besten Menschen, der je gelebt hat.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
Park Street

Die Parkstraße ist eine sehr berühmte und eine der wichtigsten Straßen in Kalkutta. Sie verfügt über eine Reihe bemerkenswerter Gebäude, Colleges, Ausstellungsräume und sogar einen Friedhof. Einige wichtige Gebäude sind die Asiatische Gesellschaft, das St. Xavier's College und die Adventistenkirche. Hier finden Partyliebhaber einige angesagte Adressen des pulsierenden Nachtlebens der Stadt. Die Straße beherbergt eine Reihe von Restaurants und Kneipen und ist auch als "Food Street" oder "Straße, die nie schläft" bekannt. Die Parkstraße wird an Diwali, Weihnachten und Silvester mit Lichtern beleuchtet. Ein Besuch in der Park Street ist ein Muss, wenn man einen Besuch in Kalkutta plant.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
Netaji Bhavan

Netaji Subhash Chandra Bose, im Volksmund bekannt als Netaji (was auf Hindi Führer bedeutet), war einer der prominentesten Reformisten in der indischen Unabhängigkeitsbewegung. Das Gebäude, das heute als Netaji Bhavan bekannt ist, war einst die Residenz des Reformisten. Das vom Forschungsbüro Netaji verwaltete alte Gebäude im Bungalowstil beherbergt ein Museum sowie die Archive und die Bibliothek des Büros. Das Museum ist in verschiedene Bereiche unterteilt, die jeweils bestimmte Phasen im Leben des Führers im Detail darstellen. Im obersten Stockwerk befinden sich Fotos und Dokumente aus dem Leben und Werk von Subhash Chandra Bose, die in chronologischer Reihenfolge geordnet sind. Die Bibliothek und das Archiv umfassen weitreichende Sammlungen zur indischen Unabhängigkeitsbewegung. Netaji Bhavan besitzt auch ein Auditorium, die Sarat-Bose-Halle, die für Veranstaltungen wie Vorträge und Seminare genutzt wird. Dieser Ort befindet sich in der Elgin Road gegenüber der Forum Mall und ist ein Muss, wenn man sich über den indischen Freiheitskampf informieren möchte.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
Rabindra Setu (Howrah-Brücke)

Die Neue Howrahbrücke wurde 1965 als Ersatz für die alte Schwimmende Pontonbrücke gebaut und zu Ehren des berühmten bengalischen Dichters und Malers Rabindranath Tagore in Rabindra Setu umbenannt. Am bekanntesten ist sie jedoch immer noch unter dem Namen Howrah-Brücke. Diese freitragende Brücke zwischen dem Vivekananda Setu und dem Vidyasagar Setu war die erste der drei Kalkutta-Brücken und wurde 1943 fertiggestellt. Die Howrah-Brücke ist eine der verkehrsreichsten Brücken Kalkutas, die täglich Tausende von Fahrzeugen befördert. Sie spielt eine wichtige Rolle als Inbegriff der zunehmend urbanen, zukunftsweisenden Kraft, die die Stadt umgibt und vorantreibt. Diese Brücke, die den mächtigen Flusslauf des Hooghly River überspannt, zeichnet sich durch brillant ausgeführte Fachwerkarbeiten aus und ist ein Produkt herausragender Ingenieurskunst. Die Anzahl der Fahrzeuge nimmt zur Howrah-Station zu, während zahlreiche Fußgänger, Straßenhändler, Händler und Einheimische sie zu einem wesentlichen Bestandteil des Alltagslebens in Kalkutta machen. Als ikonisches Bauwerk, das von einer unauslöschlichen Geschichte und einem langjährigen Erbe durchdrungen ist, wird die Howrah-Brücke mit all ihren Menschen und Geschichten immer ein Juwel der Stadt bleiben.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
Sundarbans-Nationalpark

Der Sundarban-Nationalpark liegt im Bundesstaat Westbengalen in einer Region, die an Bangladesch grenzt, und ist aufgrund der Vielzahl an Sundari-Bäumen so benannt, die mit Mangroven am Randgebiet dieses phänomenalen Parks vermischt sind. Diese dicht bewaldete Fläche liegt am größten Flussdelta der Welt, das aus der Vereinigung der großen Flüsse Indiens - Ganges, Brahmaputra und Meghna - entstanden ist. Die Randgebiete des Waldes sind von Mangrovenbäumen gesäumt, die Teile des Waldes in einem grauen Farbton einhüllen. Die Sundarban ist besonders berühmt für den sagenumwobenen bengalischen Tiger, der durch ihre dunklen Gewässer schwimmt, eine Fähigkeit, die ihre Rasse über mehrere Generationen hinweg perfektioniert hat. Etwa 400 dieser königlichen Katzen pirschen durch das dichte Gebiet des Parks und können von November bis Februar in der Morgensonne beobachtet werden. Auch andere Tiere, wie Leoparden, Wildschweine, der indische Graumang und Füchse sind in diesem atemberaubenden Mangrovengebiet zu finden. Die Sundarbans sind auch ein bedeutendes Reptiliengebiet, Salzwasserkrokodile streifen die Oberfläche des Deltas ab, während die Warane frei auf dem Waldboden kriechen. Der Sundarbans-Park mit seinem faszinierenden Küstengelände wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
Belur Math

Belur Math ist eine architektonische Schönheit am Westufer des Hooghly Rivers. Belur Math ist das Hauptquartier von Ramakrishna Math und der Ramakrishna-Mission, das durch mehrere in ästhetischer Harmonie platzierte Kuppeln gekennzeichnet ist. Die beiden Institutionen widmen sich dem "Vedanta", einer hinduistischen philosophischen Sekte, und fördern nachdrücklich die Harmonie über alle Religionen und Grenzen hinweg. Ramakrishna Math, eine klösterliche Organisation und die Ramakrishna Mission, eine Gesellschaft, die sich philanthropischen Aktivitäten widmet, haben zusammen 171 Zweigstellen, die über Indien und andere Teile der Welt verteilt sind. Im Inneren von Belur Math befinden sich Tempel zu Ehren von Ramakrishna Paramahansa, Sarada Devi und Swami Vivekananda, die alle auf klangvolle Weise verschiedene architektonische Stile und religiöse Details widerspiegeln. Swami Vivekananda, der den Bau der Tempelanlage beaufsichtigte, verwendete Symbole aus dem Christentum, dem Islam sowie dem Hinduismus als Erinnerung an die Botschaft Ramakrischna's. Der 40 Hektar große Komplex beherbergt auch das Ramakrishna-Museum und einen Buchladen. Belur Math, 1938 erbaut, ist das wichtigste Pilgerziel in Kalkutta und wird gewöhnlich zusammen mit dem Dakshineshwar Kali-Tempel, dem Pfad Bari und Kancher Mandir besucht. Man kann all diese Orte besuchen, indem man den Transportservice außerhalb von Belur Math nutzt.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
Jorasanko Thakur Bari

Jorasanko Thakur Bari wurde im 18. Jahrhundert erbaut und war der Geburtsort des berühmten Schriftstellers Gurudev Rabindranath Tagore. Das Gebäude befindet sich auf dem Campus der Rabindra Bharti Universität, deshalb organisiert das College kulturelle Programme und Veranstaltungen zum Geburtstag des Dichters sowie die Licht- und Audioshows, die das Leben der Familie Tagore im Haus darstellen. Das schöne rote Haus wurde in seiner ursprünglichen Form restauriert und in ein Museum umgewandelt, in dem die Besucher etwas über die Lebensweise der Familie Tagore im 19. und 20. Jahrhundert erfahren können.

Kalkutta, India
Zur Collection hinzufügen
0 101 126143-top-things-to-do-in-kolkata
1 of
1 0
Kommentar hinterlassen :
300 Verbleibende Anschläge

Eingeben
Ähnliche Collections
10 Scenic Highways Across the US
10 Vorgemerkt

10 Scenic Highways Across the US

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
Exploring Bethesda, MD
24 Vorgemerkt

Exploring Bethesda, MD

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
Exploring Bethesda, MD (Marriott)
9 Vorgemerkt

Exploring Bethesda, MD (Marriott)

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
Exploring Washington DC
35 Vorgemerkt

Exploring Washington DC

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
35 1 0 9
26143