Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden

A Day in Frankfurt am Main

von: Cityseeker
Collection bearbeiten
PDF runterladen
515


Paulskirche

Die Paulskirche wurde nicht als Gotteshaus, sondern als bedeutender Versammlungsort bekannt. Die klassizistische Sandsteinkirche wurde 1787-1833 als Ersatz für die abgerissene Barfüßerkirche errichtet. 1848 tagte hier das erste frei gewählte deutsche Parlament. In 99 Sitzungen einigten sich die Abgeordneten, darunter die Gebrüder Grimm, auf 59 Artikel der Grundrechte des deutschen Volkes, an die sich die Landesfürsten jedoch nie hielten. 1944 brannte der republikanische Symbolbau bis auf die Grundmauern nieder. 1947/48 wurde das Sandsteingebäude als Wahrzeichen und Mahnmal wieder aufgebaut. Sehenswert ist das 1990 von dem Berliner Maler Johannes Grützke in breitem Strich und mit Sinn für Humor geschaffene Rundgemälde Der Einzug der Parlamentarier in der Eingangshalle. Im schlichten Saal werden heute jedes Jahr im Rahmen der Buchmesse der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und der Goethepreis der Stadt Frankfurt verliehen; beide sind besonders dem Einsatz für Bürgerrechte verpflichtet.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Römer

Das Frankfurter Rathaus setzt sich aus verschiedenen Gebäuden zusammen, die im Laufe der Jahre gekauft oder neu erbaut wurden. 1405 bestand es zunächst aus dem Haus Zum Römer und dem dahinter liegenden Gasthaus Goldener Schwan. Weitere umliegende Bürgerhäuser kamen hinzu. Nach dem Abriss mehrerer Altstadtbauten Anfang des 20. Jahrhunderts wurden neben dem Paulsplatz zwei große, durch eine Brücke verbundene Baukomplexe (Nord- und Südbau) errichtet. Die in Architekturformen aus Renaissance und Barock gehaltenen Bauten mit Innenhöfen fügen sich stilistisch in das vorhandene Bauensemble ein. Die Dekorationen mit Statuen und Reliefs zeigen zeitgenössische Politiker und lokale Ereignisse wie zum Beispiel die Obsternte für den Apfelwein. Im Rathaus befindet sich der Sitz des amtierenden Oberbürgermeisters, das Hauptamt sowie alle städtischen Dezernate.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Goethehaus

Das Haus, in dem Johann Wolfgang von Goethe am 28.August 1749 geboren wurde, gilt als typisches Beispiel für die Wohnkultur gutsituierter Bürger im Spätbarock. Im Zweiten Weltkrieg völlig zerstört, wurde es 1946-51 dem ursprünglichen Zustand entsprechend rekonstruiert. 1733 erwarb Goethes Familie im Großen Hirschgraben zwei nebeneinander liegende Fachwerkhäuser. 1795 wurde der Besitz wieder verkauft; Goethe selbst war bereits 1775 nach Weimar umgesiedelt. Nur wenig von dem, was heute im Goethe-Haus ausgestellt ist, gehörte tatsächlich der Familie Goethe. Die Ausstattung entstammt jedoch derselben Epoche. An kaum einem anderen Ort wird man so viele Original-Portraits des Schriftstellers und Naturwissenschaftlers finden wie hier. Lohnenswert ist auch ein Abstecher in das mit dem Haus verbundene Goethe-Museum, das vor einigen Jahren vollständig saniert wurde und eine Bibliothek sowie eine Buchhandlung enthält.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Karmeliterkloster

Der weitläufige Komplex wurde zwischen 1460 und 1520 erbaut. Das Refektorium gilt als schönster Renaissanceraum Frankfurts, die Fresken des Malers Jörg Ratgeb im wunderschönen Kreuzgang zählen zu den bedeutendsten Wandmalereien Mitteleuropas. Nach dem Auszug der letzten Karmelitermönche im Jahre 1803 diente das Kloster lange Zeit als Lager und Kaserne. Heute beherbergt es das Museum für Vor- und Frühgeschichte, das Institut für Stadtgeschichte und eine städtische Galerie.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Museum für Moderne Kunst

Frankfurter bezeichnen es als 'das Tortenstück'. Das von Hans Hollein entworfene Museum gehört zu den bedeutendsten Frankfurts. Das unkonventionelle, elegant gestaltete Gebäude mit dreieckigem Grundriss ist auf die Inszenierung zeitgenössicher Kunst abgestimmt und eine Bereicherung für das architektonische Erscheinungsbild der Stadt. Mittelpunkt ist eine zweistöckige, von einer Glastonne beleuchtete Tageslichthalle mit Treppenhäusern, die in die oberen Stockwerke führen. Der Grundstock der Sammlung stammt aus dem Besitz des Darmstäder Industriellen Karl Ströher, der hauptsächlich Werke amerikanischer Künstler wie Roy Lichtenstein und Andy Warhol umfasst. Rauminstallationen wie der Blitzschlag mit Lichtschein auf Hirsch von Joseph Beys sind heute Publikumsmagneten. Beim zweimal jährlich stattfindenden Szenenwechsel stellt das Museum Werke und Werkgruppen jüngerer Künstler vor, um so die Auseinandersetzung mit der Gegenwartskunst zu fördern.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Dom Sankt Bartholomäus

Die 1235 erbaute städtische Kirche St. Bartholomäus wurde 1356 per Reichsgesetz zur Wahlstätte deutscher Kaiser bestimmt und daher schließlich Dom genannt. Seit 1562 wurden hier zehn Herrscher gekrönt. Nach dem großen Dombrand 1867 wurde der Komplex wieder aufgebaut, ebenso nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg. Im Inneren der Kirche sind der Bartholomäus-Fries, das Chorgestühl und der Maria-Schlaf-Altar erhalten geblieben. In der Turmhalle befindet sich mit der Kreuzigungsgruppe des Mainzer Bildhauers Hans Backoffen ein Meisterwerk der frühen Renaissance. Das Dommuseum im Kreuzgang beherbergt Teile des Domschatzes.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Frankfurter Wertpapierbörse

Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) ist weltweit der drittgrößte Umschlagplatz für internationale Wertpapiere und Valuten und mit einem Umsatzanteil von 75 Prozent die Nummer eins unter den Aktienparketten. Bereits im 16. Jahrhundert schlossen sich einige Messekaufleute zusammen, um für die verschiedenen Währungen, die mit den Messen in die Stadt kamen, einheitliche Wechselkurse festzulegen. Dies war die Geburtsstunde der Frankfurter Börse. Die heutige Wertpapierbörse entstand 1879 als Ablösung der Börse neben der Paulskirche. Heinrich Burnitz und Oskar Sommer errichteten einen Repräsentationsbau im Stil der Hochrenaissance.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Museum Angewandte Kunst

Das 1877 von einer Vereinigung Frankfurter Bürger gegründete Museum hat sich zu einer mehr als 30.000 Ausstellungsstücke umfassenden Sammlung entwickelt. 1921 übernahm die Stadt das Museum; ein vielbeachteter Erweiterungsbau wurde 1985 eröffnet. Die Ausstellung ist in eine ostasiatische, eine islamische sowie eine europäische Abteilung untergliedert und zeigt Gebrauchskunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart, wie Tafelaufsätze, Glasflaschen, Keramikschalen und Textilien. Mittlerweile hat diese Sammlung kunsthandwerklicher Gerätschaften auch internationalen Rang. Ausgewählte Exponate der Buchkunst und Grafik sind ebenfalls ausgestellt. Im Sommer ist ein Bistro-Café mit Terrasse geöffnet.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Main Tower

Der Main Tower bezieht seinen Namen vom berühmten Fluss Main und ist eine atemberaubende architektonische Struktur mit 56 Stockwerken, welche eines der wichtigsten Gebäude im Innenstadt Viertel ist. Die zwei verbundenen Türme sind dabei die viertgrößten in Deutschland. Sie bestehen aus den deutschen Büros der berühmten Standards & Poor's, Merrill Lynch, dem TV Studio des Hessischen Rundfunks, sowie vieles Mehr. Die Main Tower Restaurant & Bar auf dem 53. Stockwerk serviert Euro-Asiatische Küche, welche von den Gästen geliebt wird. Konsultieren sie die Webseite für mehr Informationen.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Oper Frankfurt

Das Stichwort Oper ist in Frankfurt nicht nur metaphorisch ein brenzliger Begriff. Auswärtige verwechseln oft die Alte Oper mit der Opernbühne. Beide wurden im Zweiten Weltkrieg komplett zerstört. Der 1951 eröffnete Neubau des Opernhauses brannte 1987 erneut vollständig aus und wurde 1991 wieder eröffnet. Architektonisch besonders auffällig ist die metallene Deckenplastik im Foyer, die an Wolkenformationen erinnert und die man durch die breite Fensterfront auch von außen sieht. Geboten werden vor allem die Eisernen Sechs des klassischen Opern-Kanons. Dazu kommen immer wieder Umsetzungen von neueren oder Gegenwartskomponisten. Statt eines Repertoires wird zur Zeit das Stagione System mit gruppenweisem Anspielen von Stücken bevorzugt. Aufgrund interner Streitigkeiten hat die Oper in der Fachwelt trotz spektakulärer Inszenierungserfolge ihre Position als Bühne mit einem überzeugendem Gesangsensemble derzeit verspielt.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Deutsches Architektur Museum

Das im Jahre 1984 eröffnete Deutsche Architekturmuseum befindet sich in einer wunderschönen Villa aus dem 19. Jahrhundert. Das Konzept des Museums spiegelt sich in der ungewöhnlichen Gestaltung des Gebäudes wider. Der Architekt Oswald Mathias Ungers höhlte das neoklassizistische Gebäude koplett aus, und schuf sozusagen ein "Haus im Haus." Über viele verschiedene Ebenen können die Besucher eine enorme Sammlung von alten und neuen Bauplänen und Modellen besichtigen. Wechselnde Ausstellungen von klassischen sowie zeitgenössischen Architekten (wie zum Beispiel Ludwig Mies Van der Rohe oder Walter Gropius) können ebenso empfohlen werden, wie die Ausstellungen zu bestimmten Hochschulen für Architektur und diverse Vorträge.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
Alte Oper

Noch heute ist das Innere der Alten Oper so prächtig und imposant wie 1880, als sie von Kaiser Wilhelm I. eingeweiht wurde. Finanziert wurde der Bau von Frankfurter Bürgern, errichtet wurde er von Richard Lucae im Stil der italienischen Hochrenaissance. 1944 nach einem Luftangriff komplett ausgebrannt, wurde das Opernhaus 1964-1981 als Konzert- und Kongreßzentrum Alte Oper wieder aufgebaut. Erneut stellten Frankfurter Bürger den finanziellen Grundstock. Mittelpunkt des Hauses ist der Große Saal mit etwa 2500 Plätzen, der für Konzerte, Kongresse oder kleinere Aufführungen genutzt wird. Weitere Säle ermöglichen den parallelen Ablauf verschiedener Veranstaltungen. Im Café, Restaurant oder im Bistro können die Besucher sich zwischen den Veranstaltungen stärken.

Frankfurt am Main, Deutschland
Zur Collection hinzufügen
0 231 2515-a-day-in-frankfurt-am-main
1 of
1 0
Kommentar hinterlassen :
300 Verbleibende Anschläge

Eingeben
Ähnliche Collections
17 Breathtaking Natural Wonders Around the World
17 Vorgemerkt
Collection im Profil speichern
Ameowzing Spots for Cat Lovers Around the World
16 Vorgemerkt
Collection im Profil speichern
Beautiful Beaches Around the World
9 Vorgemerkt

Beautiful Beaches Around the World

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
Best Literary Sights Around the World
19 Vorgemerkt

Best Literary Sights Around the World

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
19 1 0 5
515