Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.

A Day in Milan

von: Cityseeker
Collection bearbeiten
PDF runterladen
520


Duomo di Milano

Die hohen rosafarbenen Marmortürme der Kathedrale, die von der Madonnina bewacht werden, stellen das berühmteste künstlerische und religiöse Denkmal der Stadt dar. Die Dimensionen der drittgrößten Kirche des Christentums sind immer noch beeindruckend: mit einer Höhe von 108 Metern (bis zur Spitze des höchsten Turms) und einer Länge von 158 Metern sind diese immens. Eine Reihe von Architekturstilen zeigt die Türen aus dem 17. Jahrhundert, den zentralen Balkon aus dem späten 18. Jahrhundert und die drei oberen Hauptfenster, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts von Carlo Amati geschaffen wurden. Das riesige Innere der gotischen Kathedrale ist mit seinen beeindruckenden Säulen, Gewölben, stromlinienförmigen Bögen und wunderbaren Statuen, die das Kirchenschiff umgeben, überwältigend. Das Licht dringt durch einen Spalt in der Wand ein und positioniert sich auf der altehrwürdigen Sonnenuhr, die den Haupteingang umrahmt. Auf den legendären Türmen der Kathedrale stehen glänzende Statuen aus kondoglianischem Marmor, die gemeinsam einen Blick auf die rosafarbene Fassade der Kathedrale werfen. Ob man religiöse Erfüllung sucht oder einfach nur eine Besichtigungstour macht, der Dom zieht jeden Besucher in seinen Bann.

Mailand, Italien
Zur Collection hinzufügen
La Scala

Das stattliche Teatro Alla Scala, das 1778 als passender Ersatz für das Teatro Ducale errichtet wurde, ist seitdem zu einem der legendärsten Opernhäuser geworden. Das historische Theater hat neben renommierten internationalen Künstlern die meisten italienischen Opernmeister beherbergt. Die neoklassizistische Fassade des von dem bekannten Architekten Giuseppe Piermarini entworfenen Theaters beherbergt ein palastartiges Theater mit sechs Logenebenen, die von einer kunstvoll verzierten Decke gekrönt werden. Es beherbergt das renommierte Orchester der Scala, das Ballett der Scala und den Theaterchor der Scala und ist nach wie vor einer der lebendigsten kulturellen Treffpunkte der Stadt. Neben Opern finden hier das ganze Jahr über Theaterstücke, Ballettaufführungen und zahlreiche andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Mailand, Italien
Zur Collection hinzufügen
Palazzo Belgioioso

Belgioioso Palace was designed in 1772 by Piermarini for Prince Alberico XII Barbiano di Belgiojoso as a new residence. The building has a main courtyard and two secondary courtyards: the façade is particularly interesting, with a giant order of half columns and pilaster strips above a rusticated ashlar ground floor, and terminating in a large cornice and gable. The entrance is heightened by the projecting central volume. The coherence of the design extends to the interior decoration and furnishings, also designed by Piermarini. Feature of interest: On the first floor there is a chapel with lobate central plan, and a powder-room, also central-plan.

Mailand, Italien
Zur Collection hinzufügen
Kunstgalerie Brera

Die Pinacoteca di Brera befindet sich in einem 1615 von Francesco Maria Richini errichteten Gebäude. Die Galerie wurde 1776 gegründet und beherbergt wichtige Werke italienischer und ausländischer Meister aus der Zeit von 1400 bis 1900. Besonders hervorzuheben sind die Gemälde von Vincenzo Foppa, Lorenzo Lotto, Paolo Veronese, Tintoretto, Giovanni Bellini, Andrea Mantegna, Tiziano, Correggio, Bramante, Gentile da Fabriano, Piero della Francesca, Caravaggio, Rubens, Hayez. Dies ist der ständige Aufbewahrungsort des Sposalizio della Vergine von Raffaello, des Cristo morto von Andrea Mantegna, Madonna und Heilige von Piero della Francesca und des Madonna in trono e Santi von Ercole Dè Roberti. Es gibt eine Buchhandlung und eine Cafeteria, und es werden Führungen angeboten. Es befindet sich im bemerkenswerten Palast Palazzo di Brera, der vom Architekten Francesco Maria Ricchino im Mailänder Barockstil erbaut wurde.

Mailand, Italien
Zur Collection hinzufügen
Museo Nazionale Scienza e Tecnologia Leonardo da Vinci

Das 1953 gegründete Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia Leonardo da Vinci umfasst 28 verschiedene Galerien, die sich allen Aspekten der Wissenschaft und Technologie widmen, darunter auch die spektakuläre Sammlung der Werke von Leonardo da Vinci. Vom Verkehrswesen über die Astronomie bis hin zur modernen Hochtechnologie zählt dieses Museum mit seinem Umfang zu den wichtigsten der Welt. Die Artefakte in diesem Museum bieten einen faszinierenden Einblick in die Naturwissenschaften.

Mailand, Italien
Zur Collection hinzufügen
Chiesa di Santa Maria delle Grazie

Das von Ludovico di Moro in Auftrag gegebene und von Guiniforte Solari entworfene Gebäude war als Mausoleum für die Sforzesco-Dynastie gedacht, in dem die sterblichen Überreste des Herzogs und seiner Gemahlin Beatrice d'Este sowie anderer mit der Familie verbundener Personen beigesetzt werden sollten. Der Kreuzgang und die Sakristei des angrenzenden Dominikanerklosters wurden später von Bramante renoviert. Bramantes Fassade ist von besonderem Interesse, ebenso wie die Terrakotta-Ornamente der Galerie, die zu einem der dominierenden Motive der norditalienischen Renaissance-Architektur wurden. Eines der berühmtesten Gemälde Das letzte Abendmahl ist hier untergebracht. Es wurde von Leonardo da Vinci gemalt und war ein komplexes Unterfangen, weshalb viele grobe Skizzen angefertigt wurden, bevor er das Gemälde fertigstellte.

Mailand, Italien
Zur Collection hinzufügen
Graz Reininghaus

Designed by S.G. Locati from 1895-1896 for Pietro Reininghaus from Graz, a beer brewer and importer, this building is a free interpretation of late 19th century Viennese architecture. The brief provided by the owner included a large public beerhouse on the ground floor, on the façade towards the piazza, with rooms on the mezzanine floor, and a café-theatre covered by a large canopy in iron and glass alongside the main building, which is still visible inside the offices of the Banca Popolare di Milano. On the outside, the façade consists of a stone basement mounted by three floors built in brick, and a contracted top floor which was added after the Second World War.

Mailand, Italien
Zur Collection hinzufügen
0 81 1520-a-day-in-milan
1 of
1 0
Kommentar hinterlassen :
300 Verbleibende Anschläge

Eingeben
Ähnliche Collections
18 ways to explore San Diego
18 Vorgemerkt

18 ways to explore San Diego

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
Best Bars in San Diego
7 Vorgemerkt

Best Bars in San Diego

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
Best Breweries/Wineries/Distilleries in San Diego
3 Vorgemerkt
Collection im Profil speichern
Best Burgers in San Diego
3 Vorgemerkt

Best Burgers in San Diego

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
520