Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden

A Day in San Francisco

von: Cityseeker
Collection bearbeiten
PDF runterladen
530


Asian Art Museum

Dieses Museum enthält die in der westlichen Hemisphäre größte Sammlung (Averay Brundage Collection) asiatischer Kunst, u.a. mit Ausstellungsstücken aus Japan, Südostasien, Indien und dem Nahen Osten. 15.000 Kunstschätze aus über 6.000 Jahre Geschichte repräsentieren die reiche Kultur Asiens. Der berühmte Architekt Gae Aulenti überschaute die eindrucksvolle Transformation des Gebäudes, das nun auf über 3.700 Quadratmetern Fläche dem Museum Platz gibt, einem weltweiten Publikum einzigartige Materialien, ästhetische und kulturelle Errungenschaften asiatischer Kunst und Kultur näherzubringen. Die Homepage des Museums gibt Aufschluss über aktuelle Events und mehr.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Dolores Park

Dolores Park ist einer der beliebtesten Hotspots von San Francisco und ein angesagter Treffpunkt für die Einwohner der Stadt. Obwohl er nicht besonders groß ist, zieht er mit seinen tollen Ausblicken große Menschenmengen an. Zur Freizeitgestaltung gibt es hier ein paar Tennis- und Basketballplätze, Fußballfelder und einen Kinderspielplatz. Der Hauptnutzungszweck von Dolores Park liegt aber in der Regel in Sonderveranstaltungen wie Filmvorführungen. Die Umgebung rund um den Park ist für seine kulinarischen Attraktionen bekannt – hier findet man: Delfina, Pizzeria Delfina und die Tartine Bakery. Hier kann man sich außerdem hervorragend mit einem Eis aus der Bi-Rite Creamery entspannen. Die Samstags-Hangouts im Park sind meist schon Events an sich, wodurch der Park wochenends reichlich voll ist. Dank seiner hervorragenden Lage ist es im Park fast immer sonnig; der bekannte Nebel hält sich glücklicherweise von der Freizeitoase Dolores Park fern. Egal, ob man sich beim Dog Beach, Hipster Beach oder Speedo Ridge aufhalten oder auf einer der Sportanlagen aktiv werden möchte, hier verbringt man eine unvergessliche Zeit.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Grace Cathedral

Dieses beeindruckende neogotische Bauwerk, das den Nob Hill krönt, wurde an der Stelle des Crocker Mansion nach dem Erdbeben und Brand von 1906 errichtet. Das Interieur wird von herrlichen Bleiglasfenstern in himmlischen Blau- und lebhaften Rot- und Gelbtönen dominiert. Fresken stellen Bilder aus der Geschichte San Franciscos und Szenen aus dem Leben des Schutzheiligen der Stadt, Franziskus von Assisi, dar. Sehenswert sind auch die vergoldeten Flachreliefs an den Türen des Haupteingangs. Sie wurden nach Ghibertis Originalformen für das Tor zum Paradies gegossen, das das Baptisterium in Florenz schmückt. In der Kathedrale finden Konzerte und konfessionsunabhängige Vorlesungen zur geistigen Bildung und sogar Stummfilmaufführungen statt, bei denen die Leinwand über und gegenüber vom Altar hängt. Zum Gelände gehören ein Innen- und Freiluftlabyrinth – Reproduktionen der Irrgärten der Kathedrale von Chartres. Während des Taizé-Labyrinthlaufs laufen die Teilnehmer an Freitagabenden bei Kerzenlicht und Chorgesang durch den inneren Irrgarten.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Contemporary Jewish Museum

Das 1984 gegründete Contemporary Jewish Museum präsentiert schulische und künstlerische Programme, welche die jüdische Seele und Kreativität vorstellen. Das Museum und seine Programme, die historische und global relevante Themen aufgreifen, bieten zeitgenössische Einblicke und vermitteln eine jüdische Blickweise auf Kultur, Kunst und Geschichte. Der weltberühmte Architekt Daniel Libeskind wurde für dieses Projekt beauftragt. Das 5852 Quadratmeter große Gebäude ist ein einladender Treffpunkt für Menschen aus allen Lebenswegen, um Kunstformen jeglicher Art zu feiern und zu diskutieren.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Coit Tower

Man sagt, dass dieses Monument die Form der Spritze eines Feuerwehrschlauches hat. Wie auch immer, zumindest war das nicht geplant. Der Turm ist das Geschenk von Lilly Hitchcock Coit, einer exzentrischen Erbin, die es schaffte, aufzufallen, obwohl die Stadt voll von Frauen dieser Art war. Lilly hatte eine besondere Schwäche für die Feuerwehr von San Francisco. Sie war das Ehrenmaskottchen, zu einer Zeit, in der Frauen kaum ein Feuerwehrhaus betreten durften. Deshalb wurde von dem Geld, das sie in ihrem Testament zur Verschönerung der Stadt hinterließ, 1932 der Turm auf dem Telegraph Hill erbaut. Die Einwohner machten sich ihre eigenen Gedanken über die Inspiration dazu. Die Aussicht von hier ist eine der eindrucksvollsten in San Francisco, über die Bay, zwei Brücken und die Marin Headlands. Innen im ersten Stock finden sich beeindruckende Wandmalereien, in Auftrag gegeben von WPA im Jahre 1933, die die Geschichte San Franciscos zeigen. Für einige Zeit sah man sie als zu politisch kontrovers, um sie der Öffentlichkeit zu zeigen, sie wurden abgedeckt. Heute kann jeder selbst darüber entscheiden, was von ihnen zu halten ist.

Führungen finden jeden Dienstag und Donnerstag um 10:15 statt.

Eintritt: USD 3.75 Erwachsene (EUR 3,90) USD 1.50 Kinder (EUR 2,60) USD 2.50 Senioren ab 64 (EUR 1,60)

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Exploratorium

Dieses von dem berühmten Physiker Frank Oppenheimer gegründete und 1969 eröffnete außergewöhnliche Museum mit interaktiven Exponaten befindet sich hinter dem Palace of Fine Arts und hat sich der Kunst, Wissenschaft und dem menschlichen Wahrnehmungsvermögen verschrieben.

Die Ausstellungsstücke zum Anfassen, Ausprobieren und Experimentieren lösen auf einfache, aber prägnante Art einige der Rätsel von Elektrizität, Temperatur, Tastsinn und Sehvermögen, von Wellen, Hitze, Licht, Sprache (hunderte von Sprachen werden anhand eines Familienstammbaums aufgedeckt!), Farbe und Bewegung.

Der Tactile Dome, ein völlig lichtundurchlässiger Raum, in dem man sich nur kriechend und tastend fortbewegt, ist eine einmalige Erfahrung – und wer mehr über die wissenschaftlichen Hintergründe erfahren möchte, kann das in der Bibliothek oder auf Wochenendseminaren des Museums tun.

Eintritt: USD 9 (EUR 9,50) Erwachsene USD 7 (EUR 7,35) Senioren und Studenten USD 5 (EUR 5,25) Kinder und Jugendliche von 6-17 Jahren USD 2.50 (EUR 2,60) Kinder von 3-6 Jahren Frei jeden ersten Mittwoch im Monat

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Ghirardelli Square

Man sollte auf keinen Fall die Stadt verlassen, ohne über diesen legendären Platz am Fisherman's Wharf geschlendert zu sein, der nach San Franciscos originalem Schokoladehersteller benannt ist. Dort gibt es eine Bäckerei und mehrere Restaurants, in denen Fischgerichte und Meeresfrüchte, sowie Speisen der chinesischen, indischen und kalifornischen Küche angeboten werden. Und natürlich findet man hier den Ghirardelli Chocolate Shop. Des Weiteren sind hier Kunstgalerien, Geschenk- und andere Fachgeschäfte sowie Schuh- und Textilgeschäfte vertreten. Auch bestimmte Dienstleistungseinrichtungen befinden sich am Ghirardelli Square, wie z.B. ein Damen- und Herrenschneider, ein Fotogeschäft, ein SB-Bankautomat und ein Anlieferkasten des Federal Express.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
California Academy of Sciences

Die im Golden Gate Park befindliche California Academy of Sciences ist eines der umweltfreundlichsten Bauwerke der Stadt und hat eine Platin-Auszeichnung für Leadership in Energy and Environmental Design (LEED). Das Museum präsentiert das frisch renovierte und vergrößerte Steinhart Aquarium samt Gezeitenbecken und Alligatorsumpf. Zu seinen weiteren Sehenswürdigkeiten gehören das Morrison Planetarium, die vierstöckige Regenwald-Kuppel und die Halle afrikanischer Säugetiere. Neben diesen bildungstechnischen Schätzen hat das Museum auch Ausstellungen zu den Themen Naturgeschichte und Globale Erwärmung. Das Academy Cafe bietet internationale Küche, während man auch nach Schließungszeit das elegante Moss Room Restaurant im Park genießen kann. Auf keinen Fall sollte man Donnerstage verpassen, wo die Academy ihre Nightlife mit Sondervorträgen, DJs, Cocktails veranstaltet.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
De Young Museum

Das De Young Museum, welches schon seit 1895 einer der kulturellen Hauptschauplätze von San Francisco ist, feierte 2005 seine Neueröffnung mit einem Gebäude aus der Partnerarbeit des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron und Fong & Chan Architects. Das Gebäude ist ehrfurchterbietend und bietet von seinem Aussichtsturm einen einmaligen Ausblick über den Park. Er ist offen, luftig und massiv gestaltet. Außerdem wurde mit einer perforierten und geprägten Kupferfassade geschmückt, die sich ausgezeichnet in die Natur rund um das Museum eingliedert. Das Museum beheimatet die weltbekannte American Painting and Sculpture Collection, die Kunst vom 17. bis zum 20. Jahrhundert vereint. Auch die primitive Kunst ist hier mit eindrucksvollen Stücken aus den Bereichen Native American Art (aus der antiken Stadt Teotihuacan), African Art (Statuen und Keramik) und Oceanic Art (Schilde, Tanzkleider und Masken) vertreten. An jedem ersten Dienstag des Monats ist der Eintritt kostenlos.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Golden Gate Park

Ende des 18. Jahrhunderts gestaltete ein Schotte namens John McLaren über 400 ha Sanddünen in diesen wunderbaren Naherholungspark zur Erholung, Bildung, Betrachtung und Entspannung um. Noch heute ist der Park eine Oase der Ruhe mitten in der geschäftigen Stadt. Er erstreckt sich von der Stanyan Street bis zum Pazifik, die üppige Landschaft wechselt ihre Gestalt an jeder Wegbiegung. In dieser Umgebung - grünes Gras, Blumen, Natur - hört die umliegende Stadt scheinbar auf, zu existieren. Der große Park ist besonders bei denjenigen beliebt, die sich gerne im Freien fit halten. Es gibt Wege zum Wandern, Joggen, Radfahren, Reiten und Rollerbladen. Des Weiteren gibt es einen Poloplatz, einen Golfplatz, Grasbowlingpätze, Fußballplätze und ein Baseballspielfeld. Wer weniger anstrengende Zerstreuung sucht, findet hier verschiedene Gärten, kleine Täler, Teiche, Wasserfälle, ein viktorianisches Gewächshaus, einen Musikpavillon, die California Academy of Sciences, einen echten Japanischen Teegarten und das M.H. de Young Memorial Museum. Es werden auch Theateraufführungen, Konzerte, oder regionale Feste hier veranstaltet. Familien mit Kindern finden im Park Spielplätze an jeder Ecke, ein Büffelgehege, ein Karussell und jede Menge Picknickplätze, wo hungrige Kinder versorgt werden können. Ein Tag reicht kaum aus, um dieses Stadtjuwel zu erkunden. Nicht mal die Nebeldecke, die oft über dem Park liegt, kann die Freude an einem Besuch hier dämpfen.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
Golden Gate Bridge

Diese Brücke steht als architektonisches wie auch statisches Meisterstück anmutig über dem Golden Gate, dem Tor vom Pazifik in die Bucht von San Francisco. Sie wurde 1937 für den Verkehr freigegeben, damit konnten Autos zum ersten Mal von San Francisco direkt nach Marin County fahren. Mit einer Länge von 1280,16 m ist diese Hängebrücke auch ein halbes Jahrhundert später noch eine faszinierende Konstruktion. Den atemberaubendsten Eindruck bekommt man, wenn man die Brücke zu Fuß überquert. Fußgänger erreichen sie über den Osteingang für einen 50-minütigen Marsch (etwas schneller mit dem Fahrrad) über einen der berühmtesten Korridore der Welt. Zum Fotografieren und um die Brücke in ihrer vollen Länge zu sehen, stoppt man am besten an den spektakulären Aussichtspunkten am Südost- und Nordostende. Vielleicht sieht man die Anstreicher, die dafür sorgen, dass die Brücke immer ihre orange-rote Farbe hat. Da die Salzluft die Farbe stark angreift, haben sie einen Dauerjob.

Nicht zu vergessen ist das Roundhouse, ein Souvenirladen und Informationszentrum, täglich geöffnet von 9:00-17:00 im Winter, 8:30-19:30 im Sommer. Neben einer Auswahl hübscher Andenken findet man eine Informationsausstellung über den Bau und die Geschichte der Brücke.

Die Brücke ist 365 Tage im Jahr offen. Es wird eine Gebühr von USD 3 verlangt für Fahrzeuge, die Richtung Süden von Marin nach San Francisco fahren.

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
California Palace of the Legion of Honor

Dieses Museum beherbergt über 87 000 Kunstwerke: Gemälde, Skulpturen, dekorative Kunst und Gobelins, manche 4000 Jahre alt. Die größte Ausstellungsfläche ist der Sammlung gewidmet, die sich im ständigen Besitz des Museums befindet und, neben Exponaten europäischer und antiker Kunst, vor allem Werke von Auguste Rodin beinhaltet. In den Galerieräumen auf ebener Erde sind u. a. die Sammlungen der Achenbach Foundation für grafische Künste und die Bowles Porcelain Gallery zu finden, sowie Wanderausstellungen von Andy Warhol bis Francis Bacon. Im Hof – mit Blick aufs Meer und die San Francisco Bay – steht die berühmte Statue 'Le Penseur' (Der Denker) von Rodin, die vielleicht verantwortlich dafür ist, dass hier gerne Hochzeitsfotos aufgenommen werden. Im Museumscafé, das auch Tische im Freien hat, erhält man schon für USD 10 (EUR 10,50) oder weniger einen Snack. Im Andenkenladen – obwohl klein – gibt es eine hübsche Auswahl an Postkarten, Büchern, Postern und Schmuck, sowie einige gute Reproduktionen von Exponaten dieses und anderer Museen.

Eintritt: USD 8 (EUR 8,40) Erwachsene USD 6 (EUR 6,30) Senioren USD 5 (EUR 5,25) Jugendliche von 12-17 Jahren Frei für Kinder unter 12 Jahren Frei jeden zweiten Mittwoch im Monat

San Francisco, CA, USA
Zur Collection hinzufügen
0 131 2530-a-day-in-san-francisco
1 of
1 0
Kommentar hinterlassen :
300 Verbleibende Anschläge

Eingeben
Ähnliche Collections
11 Best BBQ Joints in the Southern US
11 Vorgemerkt

11 Best BBQ Joints in the Southern US

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
17 Breathtaking Natural Wonders Around the World
17 Vorgemerkt
Collection im Profil speichern
Ameowzing Spots for Cat Lovers Around the World
16 Vorgemerkt
Collection im Profil speichern
Beautiful Beaches Around the World
9 Vorgemerkt

Beautiful Beaches Around the World

Erstellt von : Cityseeker
Collection im Profil speichern
9 1 0 3
530