Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.
Kategorie
Alle
Attraktionen
Museen
Theater
Im Freien
Familienausflüge
Konzertorte
Sport
Historische Stätten
Gallerien
Mehr

Filter
Kinderfreundlich
Geeignet für Gruppen
Historisch
Mit Tourangebot
Romantik
Bizarr & Wunderbar
$
$$
$$$
Mehr

x
Umsonst

Beste Bewertungen Attraktionen In Kalkutta

Suchradius (Meilen)
Belur Math

Belur Math ist eine architektonische Schönheit am Westufer des Hooghly Rivers. Belur Math ist das Hauptquartier von Ramakrishna Math und der Ramakrishna-Mission, das durch mehrere in ästhetischer Harmonie platzierte Kuppeln gekennzeichnet ist. Die beiden Institutionen widmen sich dem "Vedanta", einer hinduistischen philosophischen Sekte, und fördern nachdrücklich die Harmonie über alle Religionen und Grenzen hinweg. Ramakrishna Math, eine klösterliche Organisation und die Ramakrishna Mission, eine Gesellschaft, die sich philanthropischen Aktivitäten widmet, haben zusammen 171 Zweigstellen, die über Indien und andere Teile der Welt verteilt sind. Im Inneren von Belur Math befinden sich Tempel zu Ehren von Ramakrishna Paramahansa, Sarada Devi und Swami Vivekananda, die alle auf klangvolle Weise verschiedene architektonische Stile und religiöse Details widerspiegeln. Swami Vivekananda, der den Bau der Tempelanlage beaufsichtigte, verwendete Symbole aus dem Christentum, dem Islam sowie dem Hinduismus als Erinnerung an die Botschaft Ramakrischna's. Der 40 Hektar große Komplex beherbergt auch das Ramakrishna-Museum und einen Buchladen. Belur Math, 1938 erbaut, ist das wichtigste Pilgerziel in Kalkutta und wird gewöhnlich zusammen mit dem Dakshineshwar Kali-Tempel, dem Pfad Bari und Kancher Mandir besucht. Man kann all diese Orte besuchen, indem man den Transportservice außerhalb von Belur Math nutzt.

Mutterhaus

Die 54 Bose Road ist eine der bekanntesten Adressen in Kalkutta und ein wichtiger Zwischenstopp für jeden Touristen, der die Stadt besucht. Das Gebäude, das treffend Mutterhaus genannt wird, ist das Hauptquartier der Missionarinnen der Nächstenliebe, die nach Mutter Teresas Vision, Hoffnung und Liebe in die Verzweiflung vermitteln. Auch heute noch tragen die Schwestern der Nächstenliebe von Mutter Teresa, gekleidet in ihren charakteristischen blauen Saris, ihr Erbe weiter. Die Besucher können am Grab der Mutter ihre Ehrerbietung erweisen und das Museum besuchen, das Gegenstände aus ihrem alltäglichen Leben zeigt - Sandalen und eine abgenutzte Schüssel, die ein wahres Spiegelbild ihrer Schlichtheit sind. Dieser Ort, der Frieden und eine Reihe verschiedener Emotionen verursacht, ermöglicht einen Einblick in das Leben eines der besten Menschen, der je gelebt hat.

Birla Academy of Art & Culture

When you stand in front of the building, you are bound to wonder why the academy needs such a high-storied structure to operate from. But once you step inside, any such questions are rightfully and aesthetically, laid to rest. Established in 1967, the Birla Academy of Art & Culture has been a staunch proponent of the arts in Kolkata. The museum within the academy has a number of collections including Indian, international and contemporary paintings as well as sculptures. However, most of its eleven floors are usually occupied by interesting temporary exhibitions and fairs. The library is well-equipped with a number of resources on various forms of art and culture. Apart from this, the academy also frequently organizes cultural events as well as educational lectures, seminars and summer classes on art. An annually held event called Kala Mela is aimed at showcasing upcoming local artists. Located right next to Lake Kalibari, you will always find something that piques your interest at this art hub!

Dakshineswar Kali-Tempel

Die indische Göttin Kali ist ein wesentlicher Bestandteil von Kalkutta und seinem Volk. Die Tempelanlage von Dakshineswar ist eine der religiösesten Stätten in Westbengalen und zeichnet sich durch ein traditionelles bengalisches Navaratna, einen neunspurigen Stil aus, der dem Kali und seinen vielen Erscheinungsformen, insbesondere Bhavatarini, gewidmet ist. Um den prachtvollen Schrein herum befindet sich eine Ansammlung von mehreren anderen, kleineren Tempeln, darunter die neun Shiva-Tempel und der Radha-Krishna-Tempel. Rot- und Gelbtöne bestimmen den Dakshineswar-Kali-Tempel, und die bunt gekleideten Pilger machen ihn zu einem recht intensiven und interessanten Schmelztiegel. Der Tempel, der auch als Wohnsitz der Mystikers und spirituellen Führers Rama Krishna Paramahansa für eine gewisse Zeit bekannt ist, beherbergt in seinem Innenhof auch einen weißen Schrein, der die Statue von Rani Rashmonin Devi (der für den Bau des Tempels verantwortlich war) enthält. Der Tempel wirkt wie ein eleganter, palastartiger Bau und beherbergt einen großen Parkplatz, der den regelmäßigen Strom von Besuchern aufnehmen kann. Die Gewässer des Hooghly-Flusses und des Vivekananda Setu bilden die Kulisse des Tempels, der für seine tief verwurzelte Vorliebe für den verehrten Yogi und Mystiker Ramakrishna bekannt ist. Stolz auf einem festen Fundament stehend, das von einer Treppe flankiert wird, wird der Tempel täglich von einer Vielzahl an Pilgern besucht und ist dementsprechend die ganze Zeit stark überfüllt.

Victoria-Denkmal

Das bekannte Victoria-Memorial-Gebäude, ein engelsweißer Baldachin aus reinem Makrana-Marmor, liegt eingebettet zwischen Rasenflächen und Hainen mit Palmen. Dieses prächtige Gebäude wurde zu Ehren von Königin Victoria von England errichtet und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Kalkutta. Dieses majestätische Gebäude ist von einer langen Geschichte durchdrungen, beginnend mit Lord Curzon, der Vizekönig von Indien, der beschloss, ein Denkmal zu errichten, das so groß und königlich ist wie die Königin selbst. Die Gedenkstätte liegt am Ufer des Hooghly River und umfasst wunderschöne Gärten, smaragdgrüne Teiche, ein Museum, Statuen und Büsten von Briten und Indern. Eine wichtige Tatsache ist, dass indische Prinzen und Bürger großzügig zu den Kosten des Victoria Memorials beigetragen haben, wobei die Gesamtkosten für den Bau etwa 1,05,00,000 INR betrugen. Riesige, geschnitzte Säulen, kompliziert gestaltete Marmorkuppeln und hohe Türme sprechen Bände über die Kunst der indischen Kunsthandwerker, die eine wesentliche Rolle bei der Ausführung des Gebäudes spielten. Die Galerien und das Museum beherbergen britische Erinnerungsstücke, darunter Gemälde, Skulpturen und Artefakte, die wichtige Ereignisse aus dem Leben der Königin von der Krönungszeremonie bis zu ihrem Leben dokumentieren. Außerdem besitzt es das Schwert des tapferen Prinzen und Kriegers Tipu Sultan und Kanonen, die an die Schlacht von Plassey erinnern. Worte oder Bilder können die schiere Opulenz und Erhabenheit des Victoria Memorials nicht beschreiben, einer Stätte, die die Herzen, Seelen und Vorstellungen vieler eingefangen hat.

Rabindra Setu (Howrah-Brücke)

Die Neue Howrahbrücke wurde 1965 als Ersatz für die alte Schwimmende Pontonbrücke gebaut und zu Ehren des berühmten bengalischen Dichters und Malers Rabindranath Tagore in Rabindra Setu umbenannt. Am bekanntesten ist sie jedoch immer noch unter dem Namen Howrah-Brücke. Diese freitragende Brücke zwischen dem Vivekananda Setu und dem Vidyasagar Setu war die erste der drei Kalkutta-Brücken und wurde 1943 fertiggestellt. Die Howrah-Brücke ist eine der verkehrsreichsten Brücken Kalkutas, die täglich Tausende von Fahrzeugen befördert. Sie spielt eine wichtige Rolle als Inbegriff der zunehmend urbanen, zukunftsweisenden Kraft, die die Stadt umgibt und vorantreibt. Diese Brücke, die den mächtigen Flusslauf des Hooghly River überspannt, zeichnet sich durch brillant ausgeführte Fachwerkarbeiten aus und ist ein Produkt herausragender Ingenieurskunst. Die Anzahl der Fahrzeuge nimmt zur Howrah-Station zu, während zahlreiche Fußgänger, Straßenhändler, Händler und Einheimische sie zu einem wesentlichen Bestandteil des Alltagslebens in Kalkutta machen. Als ikonisches Bauwerk, das von einer unauslöschlichen Geschichte und einem langjährigen Erbe durchdrungen ist, wird die Howrah-Brücke mit all ihren Menschen und Geschichten immer ein Juwel der Stadt bleiben.

0,6 51 9 1 5,7,6 209[-]F-TA18[-]F-MG13[-]F-EV15 Free 209[-]F-TA18[-]F-MG13[-]F-EV15|free|Umsonst [["Belur Math","22.632209182789","88.355914499554","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Off Grand Trunk Road, Kalkutta, 711202","https:\/\/cityseeker.com\/de\/kolkata\/402168-belur-math"],["Mutterhaus","22.553050705403","88.363748726532","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","54\/A A.J.C. Bose Road, Kalkutta, 700016","https:\/\/cityseeker.com\/de\/kolkata\/738463-mutterhaus"],["Birla Academy of Art & Culture","22.513710523331","88.355354424042","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","109 Southern Avenue, Kalkutta, 700029","https:\/\/cityseeker.com\/de\/kolkata\/401273-birla-academy-of-art-culture"],["Dakshineswar Kali-Tempel","22.654864920266","88.357663027981","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Rani Rashmoni Road, Dakshineswar, 700076","https:\/\/cityseeker.com\/de\/kolkata\/402171-dakshineswar-kali-tempel"],["Victoria-Denkmal","22.544844233115","88.342547819348","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Queens Way, Kalkutta, 700071","https:\/\/cityseeker.com\/de\/kolkata\/403224-victoria-denkmal"],["Rabindra Setu (Howrah-Br\u00fccke)","22.585133811482","88.346837178147","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Off Maulana Azad Road, Kalkutta, 700007","https:\/\/cityseeker.com\/de\/kolkata\/402170-rabindra-setu-howrah-br\u00fccke"]] adayincity 402168,738463,401273,402171,403224,402170 6 0 1 Attractions
5,7,6,10 0 0 0 10 0

Mehr Attraktionen

1
2
3
4
5
6
......
9
519
5,7,6,10 51 0 0 0,6 6