Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.

Die besten versteckten Juwelen In Los Angeles

, 22 Gefundene Optionen

Die Huntington Bibliothek, ehemaliger Wohnsitz eines Eisenbahnmagnaten, hat viel zu bieten. Sie ist nicht nur eine umfangreiche Bibliothek mit seltenen Büchern, sondern beherbergt auch eine Kunstsammlung zahlreicher europäischer Drucke und Gemälde und hat gleichzeitig eine Zahl botanischer Gärten. Außerdem bietet sie regelmäßig Vorlesungen und andere Aktivitäten an. Auf der Anlage gibt es ebenfalls einen Buchladen, ein Café und eine Teestube.

150 Acre mit bunten Gärten, Lilienteichen und wunderschönen Skulpturen laden zu einem Spaziergang ein. Mit der Kamera lässt sich eine gigantische Vielzahl von Blumen und anderen Pflanzen einfangen. Es lohnt sich auch, einen Blick auf die Webseite zu werfen. Hier kann man sich auf eine virtuelle Tour durch das Anwesen begeben, fast so als wäre man schon da. (Mit dem entsprechenden Download kann man sich sogar aus der 360 Grad Perspektive das gesamte Grundstück ansehen). Die seltenen Bücher und Manuskripte beinhalten einige der ersten Ausgaben von Shakespeares Werken, eine Kopie der Gutenbergbibel auf Pergament und das Ellesmere Manuskript von mindestens einem von Chaucers größten Werken.

Die Kunstsammlungen sind besonders bekannt für ihre britischen und französischen Arbeiten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Gainsboroughs blauer Junge ist eines der herausragenden Stücke.

Eintritt: USD 8.50 (EUR 9.39) für Erwachsene, USD 8.00 (EUR 8.83) für Senioren über 65, USD 6.00 (EUR 6.63) für Schüler und Studenten (ab 12 Jahre) und für Kinder unter 12 Jahre ist der Eintritt frei. Jeden ersten Donnerstag im Monat ist der Eintritt kostenlos.

Das Rosengartencafé ist etwas feiner und bietet eine einfache Speisekarte. Tee wird im Rosengartenzimmer gereicht. Reservierungsnummer siehe oben.

An der Central Avenue liegt das neu restaurierte African American Firefighters Museum (Museum der afro-amerikanischen Feuerwehr). Aufgrund der Rassentrennungsgesetze mussten Schwarze in gesonderten Feuerwachen arbeiten und Fire Station Nr. 30 war eine der beiden in Los Angeles, wo Schwarze zu Anfang des 20. Jahrhunderts arbeiten durften. Heute ist die erste Feuerwache ein Museum mit Ausstellungsstücken, die das Leben und die Erfahrungen von Schwarzen darstellen, die in Los Angeles von 1897 bis zur Gegenwart Feuer bekämpften.

Eintritt: frei

Die Bronson Höhlen im Griffith Park sind das Ergebnis eines alten Steinbruchs, der 1903 von der Union Rock Company angelegt wurde, um die Baustoffe abzubauen, die für den Bau der umliegenden Straßen benötigt wurden. Nachdem der Steinbruch in den 20er Jahren geschlossenen wurde, wurde es ein beliebter Ort für Filmaufnahmen, wie z.B. für Invasion of the Body Snatchers und die Mighty Morphin Power Rangers.

Das Museum of Jurassic Technologie ist eines der Museen hier in Los Angeles, das einen durch seine zum Nachdenken anregenden Ausstellungen wirklich in den Bann zieht. Obwohl die künstlerisch hervorragenden Ausstellungen Relikte aus der Frühen Steinzeit zeigen, bleiben sie der Linie des Museums treu. Als Besucher muss man sich klar sein, dass das ganze Museum eine Vortäuschung ist, obwohl so mancher das bezweifeln wird. Ganz gleich wie man sich entscheidet, es ist auf jeden Fall das Eintrittsgeld und die Zeit, die man darin verbringt, wert.

Eintritt: Erwachsene USD 4 (EUR 4,80), Senioren,Studenten und Kinder UDS 2,50 (EUR 3), Kinder unter 12 Jahren frei.

22 0 5,10,6 die-besten-versteckten-juwelen_TA13-OA9-MG18 2

Beste