Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.

"Greenwichs Grün"

Der Washington Square Park, der im Herzen von Greenwich Village liegt, ist bei Spaziergängern, Joggern und Sonnenbadenden beliebt. Er ist ein idealer Ort für einen Spaziergang an einem sonnigen Nachmittag. Beim Spazierengehen bemerkt man einen großen Triumphbogen. Der ursprünglich aus Holz gefertigte Bogen wurde 1789 zu Ehren George Washingtons Amtseinführung errichtet. 1895 schuf Stamford White einen marmornen Triumphbogen, der den hölzernen ersetzte. Auf einer Seite des Bogens gibt es im Innern ein verborgenes Treppenhaus; außerdem zieren viele interessante Schnitzereien seine Außenseite.

Im Nordwesten des Parks erblickt man eine riesige Ulme, die als die 'Hängeulme' bekannt ist, da an diesem Ort bis 1819 öffentlichen Erhängungen stattfanden. Die Geschichte des Washington Square Parks ist wie die vieler Großstadtparks des 20. Jahrhunderts nicht gerade vornehm. So war der Park nicht nur Hinrichtungsstätte, sondern fungierte auch als Friedhof. Als man begann, den Boden landschaftlich zu gestalten, mussten tatsächlich etwa zehntausend Leichen bzw. ihre Überreste aus dem 18. Jahrhundert ausgegraben werden. Bevor das Gelände als Begräbnisstätte diente, war es unberührtes Sumpfland, das von der sanften Minetta Brook bewässert wurde. Dieser Fluss fließt heute immer noch, aber unterirdisch, da er bei der Gestaltung des Parks umgeleitet wurde. Washington Square war einst die renommierte Adresse vieler Künstler. Schriftsteller wie Henry James und Edith Wharton und Maler wie Edward Hopper wohnten gleich gegenüber. Der Eintritt ist frei.
5th Avenue & Waverly Place, New York, NY, USA, 10003
"Greenwichs Grün"
Der Washington Square Park, der im Herzen von Greenwich Village liegt, ist bei Spaziergängern, Joggern und Sonnenbadenden beliebt. Er ist ein idealer Ort für einen Spaziergang an einem sonnigen Nachmittag. Beim Spazierengehen bemerkt man einen großen Triumphbogen. Der ursprünglich aus Holz gefertigte Bogen wurde 1789 zu Ehren George Washingtons Amtseinführung errichtet. 1895 schuf Stamford White einen marmornen Triumphbogen, der den hölzernen ersetzte. Auf einer Seite des Bogens gibt es im Innern ein verborgenes Treppenhaus; außerdem zieren viele interessante Schnitzereien seine Außenseite. Im Nordwesten des Parks erblickt man eine riesige Ulme, die als die 'Hängeulme' bekannt ist, da an diesem Ort bis 1819 öffentlichen Erhängungen stattfanden. Die Geschichte des Washington Square Parks ist wie die vieler Großstadtparks des 20. Jahrhunderts nicht gerade vornehm. So war der Park nicht nur Hinrichtungsstätte, sondern fungierte auch als Friedhof. Als man begann, den Boden landschaftlich zu gestalten, mussten tatsächlich etwa zehntausend Leichen bzw. ihre Überreste aus dem 18. Jahrhundert ausgegraben werden. Bevor das Gelände als Begräbnisstätte diente, war es unberührtes Sumpfland, das von der sanften Minetta Brook bewässert wurde. Dieser Fluss fließt heute immer noch, aber unterirdisch, da er bei der Gestaltung des Parks umgeleitet wurde. Washington Square war einst die renommierte Adresse vieler Künstler. Schriftsteller wie Henry James und Edith Wharton und Maler wie Edward Hopper wohnten gleich gegenüber. Der Eintritt ist frei.
Zur Collection Hinzufügen
Upcoming Events
Ähnliche Orte
Hotels In Der Nähe
Nahegelegene Restaurants & Bars
Attraktionen In Der Nähe

near_similar 5|136,5|150 0 Jean-Christophe BENOIST https://commons.wikimedia.org/wiki/File:NYC_-_Washington_Square_Park_-_Arch.jpg https://creativecommons.org/licenses/by/3.0 USA