Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.
Kategorie
Alle
Attraktionen
Museen
Theater
Im Freien
Familienausflüge
Konzertorte
Sport
Historische Stätten
Gallerien
Mehr

Filter
Kinderfreundlich
Geeignet für Gruppen
Historisch
Mit Tourangebot
Romantik
Bizarr & Wunderbar
$
$$
$$$
Mehr

Beste Bewertungen Attraktionen In Rest Von Italien

Suchradius (Meilen)
Petersdom

Der von einigen der Meisterkünstler Italiens entworfene Petersdom ist nicht nur die größte Kirche der Welt, sondern auch eine der spektakulärsten. Die Basilika, die ursprünglich um 349 n. Chr. von Kaiser Konstantin an der Stelle des Petersgrabes erbaut wurde, wurde in ihrer heutigen Form 1626 nach 120 Jahren Bauzeit eingeweiht. Die ursprünglichen Entwürfe wurden 1506 von Bramante entworfen, doch in den folgenden Jahren wurden die ehrgeizigen Entwürfe von mehreren renommierten Architekten wie Michelangelo, Giacomo Della Porta und Carlo Maderno geändert, wobei jeder einzelne dem Entwurf seine persönliche Note verlieh. Der Petersdom beherbergt heute einige der berühmtesten Kunstwerke der Welt, darunter Michelangelos Pieta und Berninis Baldachin. Die prachtvolle Fassade und der Reichtum im Inneren werden von einer aufwendig verzierten Kuppel gekrönt, die als Michelangelos großartiges architektonisches Vermächtnis verehrt wird. Der Papst erteilt jedes Jahr zu Weihnachten und Ostern den Segen Urbi et Orbi vom zentralen Balkon der Basilika, der jedes Jahr Millionen von frommen Pilgern an die Schwelle des Petersdoms zieht. Der Papst ist der einzige Geistliche, der am Hochaltar des Petersdoms dienen darf.

Santa Maria in Trastevere

Das ist die erste Kirche Roms, die der Madonna geweiht wurde. Ihre Gruendung liegt ungefaehr um das Jahr 400, als das Christentum sich mehr und mehr in Europa auszubreiten begann. Der Eingang der Kirche ist aus Granitsaeulen, die man in alten roemischen Ruinen fand, errichtet. Das gegenwaertige Gebaeude aber ist von 1300 und beherbergt herrliche Mosaiken von Pietro Cavallini, die besonders dem Leben der Jungfrau Maria geweiht sind. (Bemerkenswert ist das lebengrosse Bildnis 'La Madonna della Clemenza' aus dem 7. Jahrhundert.) Weiterhin ist das Mosaik an der Fassade, das die Madonne mit dem Kind und zehn Frauen, die Lampen halten, darstellt, sehenswert. Die Kolonaden wurden im 18. Jahrhundert von Carlo Fontana restauriert. Die Balustrade ist mit Statuen von Paepsten geschmueckt – eine Beifuegung des Barock, die jedoch den mittelalterlichen Charakter der Kirche nicht beinflusst.

Kolosseum

Die großmütigen Proportionen des Kolosseums haben lange Zeit für Verwunderung gesorgt. Ursprünglich war der Bau dieses großartigen Bauwerks für 70 n.Chr. vorgesehen, wurde aber erst 80 n.Chr. abgeschlossen. Damals glaubte man, dass dieses riesige Amphitheater bis zu 50.000 Zuschauer auf einmal fassen konnte. Das Kolosseum ist auch auf der italienischen Version des Fünf-Cent-Euros zu sehen. Das Kolosseum, das als eines der sieben Weltwunder gilt, wurde als Pferderennbahn und Arena für Tierkämpfe und Gladiatorenkämpfe konzipiert, obwohl es in seinen Anfängen auch bedeutende religiöse Zeremonien beherbergt hat. Es ist ein symmetrisches Wunder in der historischen Landschaft des Herzens von Rom. Die riesige Ruine gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird von vielen als ein ikonisches Symbol Italiens betrachtet.

Petersplatz

Umgeben von Berninis prächtiger Kolonnade hat dieser Platz die größte Anzahl von Besuchern in der Welt. Millionen von Touristen warten hier entweder auf die Segnung des Papstes am Sonntag oder auf den Eintritt in die Basilika. Die Kolonnade ist mehr als nur ein Platz und verleiht ihr die Atmosphäre eines Hofes und lädt die Menschen ein, die Kirche zu betreten. Der Obelisk im Herzen des Platzes steht dort seit 1586. Wenn ein neuer Papst gewählt wird, versammeln sich Tausende auf dem Petersplatz, um den schwarzen Rauch weiß werden zu sehen und herauszufinden, wer der nächste Papst sein wird. Während der Weihnachtszeit werden eine Krippe und ein Weihnachtsbaum aufgestellt, und es herrscht eine bemerkenswerte Atmosphäre, wobei die majestätische Kuppel die Szene umrahmt.

Trevi-Brunnen

Von Nicola Salvi für Papst Clemente XII. entworfen, wurde der Trevi-Brunnen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts fertiggestellt. Ein hoch aufragendes Abbild von Oceanus bildet das Herzstück des Barockbrunnens, mit Fülle und Heilwirkung, während der Poli-Palast im Rokoko-Stil die perfekte Kulisse bildet. Tritonen lenken den Wagen des Ozeanus, und rundum fließt das Wasser, sein rauschendes Geräusch steigt zu einem Crescendo an, was anhand der darstellenden Kraft, mehr als angemessen ist. Die Tradition besagt, dass das Werfen einer Münze über die linke Schulter in den Brunnen eine schnelle Rückkehr nach Rom garantiert. Anita Ekbergs Eintauchen in den Trevi-Brunnen wurde in Federico Fellinis La Dolce Vita verewigt, und der italienische Schauspieler Toto verkaufte ihn sogar an einen Amerikaner und gab sich als dessen Besitzer aus. Seitdem der Trevi-Brunnen in zahlreichen Filmen zu sehen ist, hat er lange die Leidenschaften der Menschheit inspiriert und wird weltweit als eines der bemerkenswertesten skulpturalen Werke Italiens verehrt.

Pantheon

Das Pantheon, das ursprünglich von Marcus Agrippa in Auftrag gegeben und später von Hadrian umgebaut wurde, ist eine monumentale Hommage an die architektonische Finesse und den Einfallsreichtum der Römer. Massive Bronzetüren bewachen den Eingang zum zentralen Saal, der durch den anmutigen Bogen der Kuppel des Pantheons geschützt wird. Der Tempel wurde im frühen 7. Jahrhundert von Papst Bonifaz IV. in eine Kirche umgewandelt und ist dadurch gut erhalten geblieben. Die Hauptlichtquelle des Gebäudes ist der Oculus, eine kreisförmige Öffnung an der Kuppelspitze, die mit ursprünglicher römischer Bronze, die zur Zeit des Baus verwendet wurde, eingefasst ist. Viele berühmte Italiener sind im Pantheon begraben, darunter der Renaissance-Maler Raffael und König Vittorio Emanuele I.

0,6 1229 205 1 5,7,6 [["Petersdom","41.902175784369","12.453933852396","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Piazza San Pietro, Vatican City, 00120","https:\/\/cityseeker.com\/de\/rome\/7635-petersdom"],["Santa Maria in Trastevere","41.88965604762","12.468974782722","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Via della Paglia 14, Rom, 00153","https:\/\/cityseeker.com\/de\/rome\/7631-santa-maria-in-trastevere"],["Kolosseum","41.890219538227","12.49223499194","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Piazza del Colosseo 1, Rom, 00184","https:\/\/cityseeker.com\/de\/rome\/9454-kolosseum"],["Petersplatz","41.902223595693","12.456798262979","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Piazza San Pietro, Vatican City, 00120","https:\/\/cityseeker.com\/de\/rome\/12320-petersplatz"],["Trevi-Brunnen","41.90093268994","12.483313057337","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Piazza di Trevi, Rom, 00187","https:\/\/cityseeker.com\/de\/rome\/9443-trevi-brunnen"],["Pantheon","41.89899633131","12.476992571034","https:\/\/cityseeker.com\/assets\/images\/google_markers\/dark_blue_circle.png","","","Piazza della Rotonda, Rom, 00186","https:\/\/cityseeker.com\/de\/rome\/9447-pantheon"]] adayincity 7635,7631,9454,12320,9443,9447 6 0 1 Attractions
5,7,6,10 0 0 0 10 0

Mehr Attraktionen

1
2
3
4
5
6
......
205
1229205
5,7,6,10 1229 0 0 0,6 6