Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden

"Herrliche Aussicht vom Telegraph Hill"

Man sagt, dass dieses Monument die Form der Spritze eines Feuerwehrschlauches hat. Wie auch immer, zumindest war das nicht geplant. Der Turm ist das Geschenk von Lilly Hitchcock Coit, einer exzentrischen Erbin, die es schaffte, aufzufallen, obwohl die Stadt voll von Frauen dieser Art war. Lilly hatte eine besondere Schwäche für die Feuerwehr von San Francisco. Sie war das Ehrenmaskottchen, zu einer Zeit, in der Frauen kaum ein Feuerwehrhaus betreten durften. Deshalb wurde von dem Geld, das sie in ihrem Testament zur Verschönerung der Stadt hinterließ, 1932 der Turm auf dem Telegraph Hill erbaut. Die Einwohner machten sich ihre eigenen Gedanken über die Inspiration dazu. Die Aussicht von hier ist eine der eindrucksvollsten in San Francisco, über die Bay, zwei Brücken und die Marin Headlands. Innen im ersten Stock finden sich beeindruckende Wandmalereien, in Auftrag gegeben von WPA im Jahre 1933, die die Geschichte San Franciscos zeigen. Für einige Zeit sah man sie als zu politisch kontrovers, um sie der Öffentlichkeit zu zeigen, sie wurden abgedeckt. Heute kann jeder selbst darüber entscheiden, was von ihnen zu halten ist.

Führungen finden jeden Dienstag und Donnerstag um 10:15 statt.

Eintritt: USD 3.75 Erwachsene (EUR 3,90) USD 1.50 Kinder (EUR 2,60) USD 2.50 Senioren ab 64 (EUR 1,60)
1 Telegraph Hill Boulevard, San Francisco, CA, USA, 94133
Heute: 10:00 AM - 06:00 PM Momentan geschlossen
Öffnungszeiten einblenden
May bis Oct - 10:00 AM bis 06:00 PM
Nov bis Apr - 10:00 AM bis 05:00 PM
"Herrliche Aussicht vom Telegraph Hill"
Man sagt, dass dieses Monument die Form der Spritze eines Feuerwehrschlauches hat. Wie auch immer, zumindest war das nicht geplant. Der Turm ist das Geschenk von Lilly Hitchcock Coit, einer exzentrischen Erbin, die es schaffte, aufzufallen, obwohl die Stadt voll von Frauen dieser Art war. Lilly hatte eine besondere Schwäche für die Feuerwehr von San Francisco. Sie war das Ehrenmaskottchen, zu einer Zeit, in der Frauen kaum ein Feuerwehrhaus betreten durften. Deshalb wurde von dem Geld, das sie in ihrem Testament zur Verschönerung der Stadt hinterließ, 1932 der Turm auf dem Telegraph Hill erbaut. Die Einwohner machten sich ihre eigenen Gedanken über die Inspiration dazu. Die Aussicht von hier ist eine der eindrucksvollsten in San Francisco, über die Bay, zwei Brücken und die Marin Headlands. Innen im ersten Stock finden sich beeindruckende Wandmalereien, in Auftrag gegeben von WPA im Jahre 1933, die die Geschichte San Franciscos zeigen. Für einige Zeit sah man sie als zu politisch kontrovers, um sie der Öffentlichkeit zu zeigen, sie wurden abgedeckt. Heute kann jeder selbst darüber entscheiden, was von ihnen zu halten ist.Führungen finden jeden Dienstag und Donnerstag um 10:15 statt.Eintritt: USD 3.75 Erwachsene (EUR 3,90) USD 1.50 Kinder (EUR 2,60) USD 2.50 Senioren ab 64 (EUR 1,60)
Zur Collection Hinzufügen
Ähnliche Orte
Hotels In Der Nähe
Nahegelegene Restaurants & Bars
Attraktionen In Der Nähe

near_similar 5|136,5|137 0 Tony Webster from Portland, Oregon, United States https://www.flickr.com/photos/diversey/2079937288/ https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.en USA