Globale Suche

Momentanen Aufenthaltsort festlegen
Beitreten
Abmelden
user image
Mein Profil
Abmelden
While we do our best to ensure the accuracy of our listings, some venues may be currently temporarily closed without notice. Please confirm status on the venue website before making any plans.

Das Beste an Fine Art In San Francisco

, 5 Gefundene Optionen

Dieses Museum enthält die in der westlichen Hemisphäre größte Sammlung (Averay Brundage Collection) asiatischer Kunst, u.a. mit Ausstellungsstücken aus Japan, Südostasien, Indien und dem Nahen Osten. 15.000 Kunstschätze aus über 6.000 Jahre Geschichte repräsentieren die reiche Kultur Asiens. Der berühmte Architekt Gae Aulenti überschaute die eindrucksvolle Transformation des Gebäudes, das nun auf über 3.700 Quadratmetern Fläche dem Museum Platz gibt, einem weltweiten Publikum einzigartige Materialien, ästhetische und kulturelle Errungenschaften asiatischer Kunst und Kultur näherzubringen. Die Homepage des Museums gibt Aufschluss über aktuelle Events und mehr.

Im Vorbeigehen sieht man im Schaufenster bekannte Motive und fragt sich vielleicht: Ist das nicht ein Chagall, ein Miro, ein Dali oder ein Picasso? Die Antwort ist: ja! Denn diese Galerie ist üppig bestückt mit Werken der ganz Großen. Viele Bilder sind Leihgaben ihrer Besitzer, andere befinden sich im Besitz der Galerie. Die Angestellten sind äußerst freundlich und fachkundig und ziehen sich diskret zurück, wenn der Betrachter ehrfürchtig vor den großen Meistern erstarrt.

Dieses Museum beherbergt über 87 000 Kunstwerke: Gemälde, Skulpturen, dekorative Kunst und Gobelins, manche 4000 Jahre alt. Die größte Ausstellungsfläche ist der Sammlung gewidmet, die sich im ständigen Besitz des Museums befindet und, neben Exponaten europäischer und antiker Kunst, vor allem Werke von Auguste Rodin beinhaltet. In den Galerieräumen auf ebener Erde sind u. a. die Sammlungen der Achenbach Foundation für grafische Künste und die Bowles Porcelain Gallery zu finden, sowie Wanderausstellungen von Andy Warhol bis Francis Bacon. Im Hof – mit Blick aufs Meer und die San Francisco Bay – steht die berühmte Statue 'Le Penseur' (Der Denker) von Rodin, die vielleicht verantwortlich dafür ist, dass hier gerne Hochzeitsfotos aufgenommen werden. Im Museumscafé, das auch Tische im Freien hat, erhält man schon für USD 10 (EUR 10,50) oder weniger einen Snack. Im Andenkenladen – obwohl klein – gibt es eine hübsche Auswahl an Postkarten, Büchern, Postern und Schmuck, sowie einige gute Reproduktionen von Exponaten dieses und anderer Museen.

Eintritt: USD 8 (EUR 8,40) Erwachsene USD 6 (EUR 6,30) Senioren USD 5 (EUR 5,25) Jugendliche von 12-17 Jahren Frei für Kinder unter 12 Jahren Frei jeden zweiten Mittwoch im Monat

Das De Young Museum, welches schon seit 1895 einer der kulturellen Hauptschauplätze von San Francisco ist, feierte 2005 seine Neueröffnung mit einem Gebäude aus der Partnerarbeit des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron und Fong & Chan Architects. Das Gebäude ist ehrfurchterbietend und bietet von seinem Aussichtsturm einen einmaligen Ausblick über den Park. Er ist offen, luftig und massiv gestaltet. Außerdem wurde mit einer perforierten und geprägten Kupferfassade geschmückt, die sich ausgezeichnet in die Natur rund um das Museum eingliedert. Das Museum beheimatet die weltbekannte American Painting and Sculpture Collection, die Kunst vom 17. bis zum 20. Jahrhundert vereint. Auch die primitive Kunst ist hier mit eindrucksvollen Stücken aus den Bereichen Native American Art (aus der antiken Stadt Teotihuacan), African Art (Statuen und Keramik) und Oceanic Art (Schilde, Tanzkleider und Masken) vertreten. An jedem ersten Dienstag des Monats ist der Eintritt kostenlos.

5 0 6 das-beste-an-fine-art_MG6 1
Beste